Nordeuropa

Highlights am Polarkreis 2

Nordlichter vor Lofoten
Grafischer Routenverlauf Highlights am Polarkreis 2
AIDA Cruises Logo
Sonderkontingent
17
Nächte

Highlights am Polarkreis 2

Zielgebiet: Nordeuropa
Hamburg - Kirkwall - Reykjavík - Isafjord - Akureyri - Longyearbyen - Honningsvåg - Hammerfest - Tromsø - Leknes - Bergen - Hamburg

ab 2.099€ p.P.

Von Hamburg aus führt Ihre 17-tägige Kreuzfahrt Sie zuerst nach Kirkwall und nach Reykjavík. Anschließend machen Sie einen Zwischenstopp in Isafjord und gelangen dann nach Akureyri, wo Sie die Möglichkeit haben, einen Ausflug zum Wasserfall Goðafoss zu machen und die Unberührtheit der Natur zu genießen. Die zwei darauffolgenden Seetage können Sie nutzen, um das vielfältige Angebot an Bord des Schiffes auszukosten, bevor Sie in Spitzbergen ankommen. Den nächsten Zwischenstopp machen Sie in Honnigsvåg. Von hier aus können Sie zum Nordkap gelangen. Über Hammerfest, Tromsø und Lofoten bringt die Reise Sie nach Bergen, wo beeindruckende Fjorde auf die malerischen Holzfassaden des Hafenviertels treffen. Nach einem letzten Seetag endet Ihre Kreuzfahrt in Hamburg.

Highlights am Polarkreis 2 mit AIDAsol

AIDAsol

09.06.2020
| 17 Nächte

Innenkabine

2.099€ p.P.

Meerblickkabine

2.749€ p.P.

Balkonkabine

3.299€ p.P.

Hinweis: Bei diesem Abfahrtstermin weicht die Route vom angegebenen Standard-Routenverlauf ab.

Festpreise bei Mehrbettbelegung (3. / 4. Bett in der Kabine)
Kinder (2 - 15 Jahre)
0€ p.P.
Jugendliche (16 - 24 Jahre)
300€ p.P.
Erwachsene (ab 25 Jahre)
400€ p.P.
Limitiertes Kontingent
Buchbar bis spätestens 25.02.2020

Ihr Wunschtermin ist nicht dabei? Dann nutzen Sie dieses kostenfreie Formular und fordern Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Traumreise an.

Preisinformationen

Preis pro Person bei Doppelbelegung der jeweiligen Kabinenkategorie mit zwei Vollzahlern (ab 25 Jahren), basierend auf AIDA VARIO Konditionen. Preise für Einzelbelegung sowie Gesamtpreise für Mehrbettbelegungen können gerne telefonisch oder per E-Mail angefragt werden. Bei innerdeutschen Abfahrtshäfen ist auf Wunsch ein An- und Abreisepaket mit der Deutschen Bahn kostenpflichtig hinzubuchbar. Bei ausgewiesenen Preisen inkl. Flug gilt der Preis für den günstigsten Flughafen. Routenverläufe, die lediglich in einem innerdeutschen Hafen starten oder enden, sind bei Preisen inkl. Flug stets inklusive Oneway-Flug. Eventuelle Aufschläge für andere, buchbare Flughäfen entnehmen Sie bitte der Auflistung im Buchungsformular oder telefonisch. Bei allen Preisen handelt es sich um Spezialpreise, die lediglich innerhalb eines gewissen Buchungszeitraumes gewährt werden. Bei hoher Nachfrage kann es vorkommen, dass das Sonderkontingent bereits vor Ablauf der Aktion ausgeschöpft ist. Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen. Alle Angaben ohne Gewähr; Schreibfehler und Irrtümer vorbehalten.

Routenverlauf

Hamburg (Deutschland)

Die wirtschaftliche Bedeutung des Hamburger Hafens ist immens, er ist einer der größten Umschlaghäfen weltweit. Auch für Kreuzfahrt-Reedereien ist der Hafen der Elbmetropole ein "Tor zur Welt": Hamburg ist die Basisstation für zahlreiche Nordeuropa-Kreuzfahrten. Wer vor oder nach seiner Schiffsreise in der Stadt bleibt, hat vielfältige Möglichkeiten und kann Landungsbrücken, Elbphilharmonie, Reeperbahn, Michel, Miniatur Wunderland u.v.m. besuchen. Auch Tanz- und Gesangsfreunde kommen auf ihre Kosten: Hamburg ist der drittgrößte Musicalstandort der Welt.

Hamburg Bild; Copyright bei Fotolia

Kirkwall (Schottland)

Im Norden Schottlands liegt der Archipel Orkney, der aus über 70 kleinen Inseln besteht. Auf der Hauptinsel Mainland befindet sich die Kleinstadt Kirkwall, die etwa 7000 Einwohner besitzt. Sie ist nach einer Kirche benannt, die bereits im 11. Jahrhundert dort stand. Die beliebteste Sehenswürdigkeit ist die in rotem Sandstein gebaute St.-Magnus-Kathedrale von 1137. Unweit von Kirkwall liegt der sagenumwobene „Ring of Brodgar", ein prähistorischer Steinkreis, der in seiner Struktur an Stonehenge erinnert.

Kirkwall Bild; Copyright bei Fotolia

Reykjavík (Island)

Die nördlichste Hauptstadt der Welt liegt an der Südwestküste Islands. Reykjavík ist Isländisch für „Rauchbucht“, was vermutlich vom Wasserdampf der heißen Quellen herrührt. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der über 75 Meter hohe Turm des modernen Kirchenbaus Hallgrimskirkja. Vermutlich das ungewöhnlichste Gebäude Reykjavíks ist Perlan. Eine große Glaskuppel spannt sich über die Heißwasserspeicher der Stadt, mit deren Hilfe im Winter unter anderem die Straßen beheizt werden. Im Gebäude befinden sich Geschäfte, Restaurants und das Naturwundermuseum, inklusive einer Eishöhle. Außerdem hat man von hier einen tollen Panoramablick über die Stadt und die Umgebung.

Reykjavík Bild; Copyright bei Fotolia

Isafjord (Island)

Die Stadt Isafjord liegt im Nordwesten Islands am gleichnamigen Fjord und hat nur etwa 2500 Einwohner. Sie ist besonders für ihren Fischfang bekannt. Sehenswert für Touristen ist die ockerfarbene Betonkirche, die durch ihre ausgefallene Architektur zu begeistern weiß. Wer die kleine Stadt Ende Juli beziehungsweise Anfang August besucht, könnte in den Genuss eines skurrilen Sportspektakels kommen: Alljährlich wird hier die Europameisterschaft im Matschfußball ausgetragen!

Isafjord Bild; Copyright bei Fotolia

Akureyri (Island)

Akureyri ist die viertgrößte Stadt Islands und liegt am Ufer des weit ins Land hineinreichenden Fjords Eyjafjördur und des Flusses Glerá. Das Stadtbild des Zentrums ist stark durch die Evangelisch-Lutherische Kirche oberhalb der Stadtmitte geprägt. Neben mehreren heißen Quellen im Umland können in Akureyri unter anderem der „Arctic Botanical Garden“ oder ein typisch isländischer Torfhof besichtigt werden.

Akureyri Bild; Copyright bei Fotolia

Longyearbyen / Spitzbergen (Norwegen)

Spitzbergen, mitten im eisigen Nordatlantik gelegen, bietet Landschaften mit mächtigen Gletschern, tiefen Fjorden und beeindruckenden Wasserfällen. Longyearbyen, der größte Ort der zu Norwegen gehörenden Inselgruppe, ist eine der nördlichsten Siedlungen der Welt. Nichtsdestotrotz gibt es hier eine unerwartete Vielfalt an Cafés, Geschäften und Restaurants, wo Sie zahlreiche kulinarische Spezialitäten genießen können. Die Stadt wird als Startpunkt für verschiedene Ausflüge und Exkursionen in die Umgebung genutzt.

Longyearbyen / Spitzbergen Bild; Copyright bei Fotolia

Honningsvåg / Nordkap (Norwegen)

Wer eine Kreuzfahrt zum Nordkap unternimmt, geht im Städtchen Honningsvåg an Land. Der Ort ist Verwaltungssitz der Gemeinde Nordkapp im Norden Norwegens und liegt auf der Insel Magerøya. Die Fischereisiedlung ist nur rund 40 Kilometer von der weltberühmten, rund 300 Meter hohen Nordkap-Klippe entfernt. Von Mitte Mai bis Ende Juli ist die Sonne auch um Mitternacht noch zu sehen, was für ein ganz besonderes Flair sorgt.

Honningsvåg / Nordkap Bild; Copyright bei Fotolia

Hammerfest (Norwegen)

Hammerfest liegt im Norden Norwegens und bezeichnet sich selbst als "nördlichste Stadt Europas", was allerdings umstritten ist. Obwohl das Klima nördlich des Polarkreises subpolar ist, bleibt der Hafen von Hammerfest auch im Winter eisfrei. Die Lufttemperaturen können während der kalten Jahreszeit auf bis zu -20 °C sinken, während das Thermometer im Sommer auf bis zu +23 °C steigt. Eine schöne Aussicht auf die Stadt und die Umgebung bietet der 80 Meter hohe Aussichtspunkt Salen.

Hammerfest Bild; Copyright bei Fotolia

Tromsø (Norwegen)

Tromsø liegt 344 Kilometer nördlich des Polarkreises und beheimatet neben der nördlichsten Universität auch die nördlichste Brauerei und mit der Tromsø domkirke die nördlichste Kathedrale der Welt. Die Stadt ist Ausgangspunkt vieler Polarexpeditionen. Besucher können sich über diese Touren im Polarmuseum informieren. Auch keinesfalls verpassen sollte man die Eismeerkathedrale, in der man das größte Glasmosaikfenster Europas bewundern kann.

Tromsø Bild; Copyright bei Fotolia

Leknes / Lofoten (Norwegen)

Leknes liegt auf der Lofoten-Insel Vestvågøy vor der norwegischen Küste. Auch wenn der Ort wenige Einwohner hat, gibt es viele Geschäfte und ein Einkaufszentrum, welches zum Shoppen einlädt. Von hier aus kann man die beeindruckende Natur der Lofoten entdecken: Berge, die aus dem Wasser aufzutauchen scheinen, ausgedehnte Grasebenen und Flüsse sowie im Winter eine eindrucksvolle Schneelandschaft. Beschauliche Siedlungen mit typisch roten Holzhäusern ergänzen das idyllische Bild der Region.

Leknes / Lofoten Bild; Copyright bei Fotolia

Bergen (Norwegen)

Die zweitgrößte Stadt Norwegens, Bergen, ist eine Hafenstadt am schönen Byfjord und ein beliebtes Ziel von Nordland-Kreuzfahrten. Umgeben von sieben Hausbergen bietet die Stadt viele Möglichkeiten, Ausflüge in die Natur zu unternehmen. Besonders beliebt ist hier der zentrumsnahe Fløyen, von dem man einen herrlichen Blick auf Bergen und Umgebung hat. Tipp: Da Bergen die regenreichste Großstadt Europas ist, sollten Sie den Regenschirm nicht vergessen.

Bergen Bild; Copyright bei Fotolia

Schiff: AIDAsol

Auf den 14 Decks der in der Papenburger Meyer Werft gebauten AIDAsol fällt es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen. Eine unglaubliche Vielfalt von Angeboten wartet auf die Gäste, die in den 1.101 Kabinen Platz finden. Während der riesige Fitness- und Wellnessbereich mit klassischen Skulpturen, Wandmalereien und Mosaiken zum Entspannen einlädt, verweilen nicht nur bekennende Biergenießer gerne im Brauhaus, der schiffseigenen Brauerei mit mehreren selbst gebrauten Bieren. Auch in Bezug auf Essen dürfte jeder Gast auf der „Sol“ wunschlos glücklich sein: In den Buffetrestaurants, beispielsweise dem Bella Donna Restaurant oder dem Marktrestaurant, können Sie ganz zwanglos Essen: Einfach Platz suchen und mit anderen Gästen ins Gespräch kommen. Mögen Sie es etwas exklusiver, sind Sie beim Gourmet-Restaurant Rossini an der richtigen Adresse. Im Anschluss an das Festmahl findet sich auf den insgesamt 6.620 Quadratmetern Sonnendeck sicherlich ein gemütliches Plätzchen für einen Verdauungsschlaf.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Tischgetränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffet Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks)
  • Benutzung der freien Bordeinrichtungen
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Deutsche Reiseleitung
  • Kinderbetreuung von 3-11 Jahre (12-17 Jahre nur während der deutschen Schulferien)
  • Trinkgelder an Bord
  • Bei inkludierter Fluganreise: Transfer im Zielgebiet zum/ vom Schiff
AIDAsol Außenansicht
EURESAreisen Julia Klaußner

Mein Tipp: Ein Tag in Reykjavik

„Wenn man den Tag in Reykjavík verbringt, lohnt sich eine Fahrt mit dem Fahrstuhl zur Spitze der Hallgrimskirche. Auch die Aussichtsplattform Perlan bietet einen fabelhaften Blick über die Stadt und die Umgebung. Nach einem Ausflug kann man den Tag mit einem Hot Dog aus der besten Imbissbude der Stadt abrunden. “

Julia Klaußner

Beste Beratung erhalten Sie kostenfrei unter 0800 072 22 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Bildrechte Titelbild: © AIDA Cruises

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2020 | EURESA Consulting GmbH