Nordeuropa

Island & Grönland 2

Shetland Inseln
Grafischer Routenverlauf Island & Grönland 2
AIDA Cruises Logo
Sonderkontingent
21
Nächte

Island & Grönland 2

Zielgebiet: Nordeuropa
Bremerhaven - Invergordon - Seydisfjord - Akureyri - Nuuk - Ilimanaq - Qaqortoq - Reykjavík - Shetland Inseln - Kirkwall - Bremerhaven

Highlight: Overnight

ab 2.599€ p.P.

Die 21-tägige Kreuzfahrt bringt Sie von Bremerhaven nach Invergordon, von wo aus Sie einen Ausflug zum Loch Ness und bei Interesse eine Bootsfahrt auf dem See machen können. Im Anschluss daran gelangen Sie über Seydisfjord, Akureyri und die Prins Christian Sund Passage nach Nuuk und Ilulissat, wo Sie die Eisberge beispielsweise vom Boot oder Kleinflugzeug aus bestaunen und die alte Inuit-Siedlung Sermermiut besichtigen können. Einer Übernachtung im Hafen von Ilulissat folgt ein Zwischenstopp in Qaqortoq, bevor Sie die isländische Hauptstadt Reykjavík erreichen. Über die Shetlandinseln führt die Reise anschließend nach Kirkwall. Ein letzter Tag auf hoher See ermöglicht es Ihnen, vom Wellness-, Sport- und Unterhaltungsangebot an Bord zu profitieren, bevor die Reise schließlich in Bremerhaven endet.

Island & Grönland 2 mit AIDAcara

AIDAcara

22.08.2020
| 21 Nächte

Innenkabine

2.599€ p.P.

Meerblickkabine

2.999€ p.P.

Festpreise bei Mehrbettbelegung (3. / 4. Bett in der Kabine)
Kinder (2 - 15 Jahre)
0€ p.P.
Jugendliche (16 - 24 Jahre)
300€ p.P.
Erwachsene (ab 25 Jahre)
400€ p.P.
Limitiertes Kontingent
Buchbar bis spätestens 06.02.2020

Ihr Wunschtermin ist nicht dabei? Dann nutzen Sie dieses kostenfreie Formular und fordern Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Traumreise an.

Preisinformationen

Preis pro Person bei Doppelbelegung der jeweiligen Kabinenkategorie mit zwei Vollzahlern (ab 25 Jahren), basierend auf AIDA VARIO Konditionen. Preise für Einzelbelegung sowie Gesamtpreise für Mehrbettbelegungen können gerne telefonisch oder per E-Mail angefragt werden. Bei innerdeutschen Abfahrtshäfen ist auf Wunsch ein An- und Abreisepaket mit der Deutschen Bahn kostenpflichtig hinzubuchbar. Bei ausgewiesenen Preisen inkl. Flug gilt der Preis für den günstigsten Flughafen. Routenverläufe, die lediglich in einem innerdeutschen Hafen starten oder enden, sind bei Preisen inkl. Flug stets inklusive Oneway-Flug. Eventuelle Aufschläge für andere, buchbare Flughäfen entnehmen Sie bitte der Auflistung im Buchungsformular oder telefonisch. Bei allen Preisen handelt es sich um Spezialpreise, die lediglich innerhalb eines gewissen Buchungszeitraumes gewährt werden. Bei hoher Nachfrage kann es vorkommen, dass das Sonderkontingent bereits vor Ablauf der Aktion ausgeschöpft ist. Es gilt der aktuelle AIDA Katalog inklusive der Reisebestimmungen. Alle Angaben ohne Gewähr; Schreibfehler und Irrtümer vorbehalten.

Routenverlauf

Bremerhaven (Deutschland)

Bremerhaven ist die größte deutsche Stadt an der Nordseeküste und ist eines der wichtigsten deutschen Exportzentren. Neben dem Hafengebiet können in der Hansestadt weitere interessante Orte besichtigt werden: Das Deutsche Auswandererhaus und auch das Deutsche Schifffahrtmuseum locken jährlich zahlreiche Besucher an. Auch der Zoo am Meer ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der Themenzoo befindet sich direkt am Deich der Unterweser nahe dem Großen Leuchtturm am historischen Neuen Hafen und ist auf wasserlebende und nordische Tierarten spezialisiert.

Bremerhaven Bild; Copyright bei Fotolia

Invergordon (Schottland)

Die Kleinstadt Invergordon liegt im nördlichen Verwaltungsbezirk Highland in Schottland. Die Region ist vielen aufgrund der Highland Games mit ihren teilweise merkwürdigen Disziplinen ein Begriff. Da sich Invergordon am Meeresarm Cromarty Firth befindet, baute man 1828 die heutige Hafenanlage. Sehenswert ist die Kirche von Invergordon mit ihrem spitz zulaufenden Dach. Südlich der Stadt - etwa in einer Stunde mit dem Auto zu erreichen - befindet sich der sagenumwobene Loch Ness, in dem sich angeblich das Seeungeheuer „Nessie" aufhalten soll.

Invergordon Bild; Copyright bei Fotolia

Seydisfjord (Island)

An der Ostküste Islands, am Ende des gleichnamigen Fjords, liegt die 650 Einwohner-Gemeinde Seyðisfjörður. Der Ort liegt malerisch vor einer Bergkulisse, auf deren Gipfeln auch im Sommer der Schnee nicht schmilzt. Seyðisfjörður wurde Mitte des 19. Jahrhunderts als Handelszentrum gegründet. Die Häuser, die aus dieser Zeit stammen, wie auch die Kirche, wurden für die norwegischen Kaufleute als Fertigbausatz aus Norwegen angeliefert. Wer die Umgebung erkundet, trifft immer wieder auf kleinere und größere Wasserfälle, die im Tal zum Fluss Fjarðará zusammenlaufen.

Seydisfjord Bild; Copyright bei Fotolia

Akureyri (Island)

Akureyri ist die viertgrößte Stadt Islands und liegt am Ufer des weit ins Land hineinreichenden Fjords Eyjafjördur und des Flusses Glerá. Das Stadtbild des Zentrums ist stark durch die Evangelisch-Lutherische Kirche oberhalb der Stadtmitte geprägt. Neben mehreren heißen Quellen im Umland können in Akureyri unter anderem der „Arctic Botanical Garden“ oder ein typisch isländischer Torfhof besichtigt werden.

Akureyri Bild; Copyright bei Fotolia

Nuuk (Grönland)

Am Eingang des gleichnamigen Fjords liegt Grönlands Hauptstadt Nuuk im Südwesten des Landes. Die Stadt deren Name übersetzt "Gute Hoffnung" bedeutet, liegt in Sichtweite des Sermitsiaq, eines 1.210 Meter hohen Berges, wodurch ein beeindruckendes Panorama entsteht. Wer nicht nur die Landschaft und Natur Grönlands genießen will, sollte unbedingt das Nationalmuseum und das Kulturzentrum Katuaq in Nuuk besuchen.

Nuuk Bild; Copyright bei Fotolia

Ilimanaq (Grönland)

Der "Ort der Erwartungen", das bedeutet Ilimanaq übersetzt, liegt am östlichen Ufer der Diskobucht in Grönland. Die ersten Siedler kamen schon 1741 hierher, wovon farbenfrohe Gebäude aus dieser Gründungszeit zeugen. Atemberaubend ist ein Ausflug zum Ilulissat Eisfjord. Wer Glück hat, sieht dabei Wale und Robben. Wie wäre es anschließend mit "Kaffemik", wie die Einheimischen das gemütliche Zusammensitzen bei Kuchen und Kaffee nennen?

Ilimanaq Bild; Copyright bei Fotolia

Qaqortoq (Grönland)

Qaqortoq liegt im Süden Grönlands und ist mit rund 3.000 Einwohnern einer der bevölkerungsreichsten Orte. Benannt wurde Qaqortoq, "das Weiße", nach den Eisbergen, die vor der Küste im Meer treiben. Die Stadt ist vor allem Ausgangspunkt für Angel-, Kajak- oder Wanderausflüge, hat mit dem Museum Katersugaasivik und der Erlöserkirche auch ein paar eigene Sehenswürdigkeiten. Am Marktplatz kann man den ältesten Brunnen Grönlands besuchen.

Qaqortoq Bild; Copyright bei Fotolia

Reykjavík (Island)

Die nördlichste Hauptstadt der Welt liegt an der Südwestküste Islands. Reykjavík ist Isländisch für „Rauchbucht“, was vermutlich vom Wasserdampf der heißen Quellen herrührt. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der über 75 Meter hohe Turm des modernen Kirchenbaus Hallgrimskirkja. Vermutlich das ungewöhnlichste Gebäude Reykjavíks ist Perlan. Eine große Glaskuppel spannt sich über die Heißwasserspeicher der Stadt, mit deren Hilfe im Winter unter anderem die Straßen beheizt werden. Im Gebäude befinden sich Geschäfte, Restaurants und das Naturwundermuseum, inklusive einer Eishöhle. Außerdem hat man von hier einen tollen Panoramablick über die Stadt und die Umgebung.

Reykjavík Bild; Copyright bei Fotolia

Shetland Inseln (Großbritannien und Nordirland)

Der Hafen von Lerwick liegt im Osten von Mainland, der größten der zu Schottland gehörenden Shetland-Inseln. Charakteristisch für die Stadt sind die "Lodberries", Wohnhäuser und Lager mit eigenem Pier. Außerdem kann man in Lerwick die hübsche Altstadt oder das Shetland Museum besuchen. Jedes Jahr findet in der Heimat der Shetlandponys das "Shetland Folk Festival" und "Up Helly Aa", eine Art Karneval, statt.

Shetland Inseln Bild; Copyright bei Fotolia

Kirkwall (Schottland)

Im Norden Schottlands liegt der Archipel Orkney, der aus über 70 kleinen Inseln besteht. Auf der Hauptinsel Mainland befindet sich die Kleinstadt Kirkwall, die etwa 7000 Einwohner besitzt. Sie ist nach einer Kirche benannt, die bereits im 11. Jahrhundert dort stand. Die beliebteste Sehenswürdigkeit ist die in rotem Sandstein gebaute St.-Magnus-Kathedrale von 1137. Unweit von Kirkwall liegt der sagenumwobene „Ring of Brodgar", ein prähistorischer Steinkreis, der in seiner Struktur an Stonehenge erinnert.

Kirkwall Bild; Copyright bei Fotolia

Schiff: AIDAcara

Verglichen mit den AIDA Schiffen aus der Sphinx-Klasse oder der neuen AIDAprima ist das erste AIDA Flottenmitglied ein kleines Kreuzfahrtschiff: 590 Gästekabinen verteilen sich über die 11 Decks der in Turku (Finnland) gebauten AIDAcara. Die „niedlichen“ Ausmaße von rund 193 Metern Länge und knapp 28 Metern Breite tun der Beliebtheit des Schiffes unter den AIDA Gästen jedoch keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Frei nach dem Motto „klein aber fein“ wissen viele Kussmundfans das familiäre Ambiente an Bord zu schätzen. Es ist aber auch immer wieder ein Highlight, mit einem leckeren Cocktail in der Hand vor der Poolbühne zu stehen und dem Show-Ensemble bei der Arbeit zuzusehen. Mitreisende Gäste lernt man zum Beispiel bei einer Runde Volleyball unkompliziert kennen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Tischgetränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffet Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks)
  • Benutzung der freien Bordeinrichtungen
  • Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
  • Deutsche Reiseleitung
  • Kinderbetreuung von 3-11 Jahre (12-17 Jahre nur während der deutschen Schulferien)
  • Trinkgelder an Bord
  • Bei inkludierter Fluganreise: Transfer im Zielgebiet zum/ vom Schiff
AIDAcara Außenansicht
EURESAreisen Julia Klaußner

Mein Tipp: Goðafoss Wasserfall

„Der Goðafoss Wasserfall, eines der schönsten Naturwunder Islands, befindet sich ungefähr eine Dreiviertelstunde Fahrtzeit von Akureyri entfernt. Er fließt über 30 Meter breite Klippen und wird durch einen Felsen in der Mitte geteilt. Für Groß und Klein ist dieses Spektakel sehr beeindruckend.“

Julia Klaußner

Beste Beratung erhalten Sie kostenfrei unter 0800 072 22 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Bildrechte Titelbild: © marcaletourneux – stock.adobe.com

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2020 | EURESA Consulting GmbH