Westeuropa

Von Mallorca nach Hamburg

Hafen von Leixoes, Porto
Grafischer Routenverlauf Von Mallorca nach Hamburg
AIDA Cruises Logo
7
Nächte

Von Mallorca nach Hamburg

Zielgebiet: Westeuropa
Mallorca - Cádiz - Leixões - Vigo - Gijón - Isle of Portland - Paris/Honfleur - Dover - Antwerpen - Hamburg

Highlight: Overnight

ab 949€ p.P.

Start der 13-tägigen Reise ist Mallorca. Anschließend gelangen Sie in die andalusische Stadt Cádiz und nach Porto, wo diverse Aussichtspunkte Ihnen einen fabelhaften Ausblick über die Stadt bieten. Die nächsten Zwischenstopps machen Sie in Vigo und in Gijón, wo Sie ebenfalls mediterranes Flair in Form schöner Strände und kleiner, verwinkelter Gassen auf sich wirken lassen können. Ein Tag auf See bietet Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Bordleben kennenzulernen und von dem großzügigen Angebot an Unterhaltung, Wellness und Sport zu profitieren. Über Isle of Portland im Süden Englands erreichen Sie Honfleur und anschließend Dover. Hier gilt die alte Burg namens „Dover Castle“ als Hauptattraktion. Danach gelangen Sie nach Antwerpen und ein weiterer Seetag bringt Sie nach Hamburg, wo Ihre Kreuzfahrt endet.

Von Mallorca nach Hamburg mit AIDAvita

AIDAvita

"Momentan sind leider keine Sonderpreise für Ihre Wunschreise verfügbar. Nutzen Sie die Reisesuche von EURESAreisen, um nach verfügbaren Kreuzfahrten zu suchen und deren Preise zu vergleichen.

Reisesuche aufrufen

Routenverlauf

Palma de Mallorca (Mallorca)

An der Südwestküste der spanischen Insel Mallorca liegt die Hauptstadt Palma de Mallorca, die - auch wenn es manchmal anders scheint - keinesfalls gleichzusetzen ist mit der Ballermann-Partymeile. Bereits von weitem sichtbar ist die imposante Hauptsehenswürdigkeit der Stadt, die Kathedrale La Seu. Oberhalb des Hafens kann man das Castell de Bellver besuchen. Rund um die Plaça Major laden zahlreiche Geschäfte und kleine Nebenstraßen zum entspannten Schlendern und Entdecken ein.

Palma de Mallorca Bild; Copyright bei Fotolia

Cádiz (Spanien)

Die spanische Hafenstadt Cádiz ist die älteste Stadt Europas und befindet sich auf einer Landzunge im Südwesten des Landes. In der Altstadt des Urlaubsziels sind prächtige Gebäude und Türme aus dem 17. Und 18. Jahrhundert zu finden. Sollten Sie sich hier verlaufen, dient die Kathedrale von Cádiz als guter Orientierungspunkt, die man bei der Gelegenheit auch von innen betrachten kann. Auf der Plaza mit Blick auf die eindrucksvolle Fassade aus Sandstein kann man sich einen Kaffee gönnen. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kirche des Heiligen Kreuzes im Viertel El Populo sowie das Römische Theater, das Besucher in die Zeit der Antike zurückversetzt.

Cádiz Bild; Copyright bei Fotolia

Porto / Leixões (Portugal)

Porto de Leixões gehört zu den größten künstlichen Häfen und wichtigsten Transportumschlagplätzen in Portugal. Der Hafen liegt an der Westküste des Landes, nur wenige Kilometer nördlich von Porto. Das Ortszentrum ist vom Hafen aus zu Fuß zu erreichen und ein Spaziergang durch die kleinen Straßen lohnt sich. Von Containern und Verladekränen sollten Besucher sich nicht von einem Strandbesuch abschrecken lassen, der Stadtstrand ist angenehm breit und feinsandig. Wer gerne etwas mehr Stadtflair hätte, kann sich auf den kurzen Weg ins Zentrum von Porto machen.

Porto / Leixões Bild; Copyright bei Fotolia

Vigo (Spanien)

Der Naturhafen von Vigo liegt im Nordwesten Spaniens in der Region Galicien. Die Stadt liegt an den Hängen des Monte del Castro. Ihre Altstadt Barrio Histórico und das urige Fischerviertel Berbés sollten Besucher sich nicht entgehen lassen. Vigo ist außerdem die einzige Stadt in der Region, in der man einen Zoo besuchen kann. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt, um die malerischen Cíes Inseln zu erkunden.

Vigo Bild; Copyright bei Fotolia

Gijón (Spanien)

Im Norden Spaniens, am Golf von Biskaya, liegt die Hafen- und Industriestadt Gijón. Sie gilt als Hauptstadt der Costa Verde. Tolle Ausblicke auf die "grüne Küste" bietet u.a. ein 2007 fertiggestellter, 12 Kilometer langer Wanderweg, der vom Zentrum Gijóns bis zum Strand von La Ñora führt. In der Stadt selbst lohnt sich ein Besuch der Plaza del Marqués: Der zentrale Platz bietet einen freien Blick auf den Hafen und beherbergt den für Kunstausstellungen genutzten Palast von Revillagigedo.

Gijón Bild; Copyright bei Fotolia

Isle of Portland (England)

Die englische Isle of Portland liegt im Ärmelkanal und verfügt über den größten künstlichen Hafen der Welt. Da sie heute über eine schmale Landbrücke mit dem englischen Festland verbunden ist, handelt es sich in Wirklichkeit um eine Halbinsel. Zahlreiche Strände an der Küste laden zu einem gemütlichen Spaziergang am Meer ein. Beliebte Ausflugsziele sind die eindrucksvollen Leuchttürme der Insel sowie das Portland Castle.

Isle of Portland Bild; Copyright bei Fotolia

Paris/Honfleur (Frankreich)

Die beschauliche Hafenstadt Honfleur liegt an der Mündung der Seine in den Ärmelkanal. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten gehört das Viertel rund um das alte Hafenbecken. Viele der Häuser am Kai, die ein beliebtes Fotomotiv sind, sind gerade einmal zwei Meter breit. Nur wenige Straßen weiter steht die Kirche Saint Catherine, sie ist die größte Holzkirche Frankreichs und besitzt einen freistehenden Glockenturm. Viele berühmte Maler haben sich von der Atmosphäre in Honfleur inspirieren lassen. Eugène Boudin, der hier auch geboren wurde, ist ein Museum in der Stadt gewidmet.

Paris/Honfleur Bild; Copyright bei Fotolia

London / Dover (England)

Der Hafen von Dover gilt aufgrund seiner Nähe zum europäischen Festland als wichtigster Hafen Englands. Die am Ärmelkanal gelegene Stadt in der Grafschaft Kent ist für ihre charakteristischen Kreidefelsen an der britischen Küstenlinie bekannt. Touristen, die dort an Land gehen, kommen in etwa eineinhalb Stunden per Zug nach London. Bekanntlich bietet die britische Hauptstadt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie den Palace of Westminster, den Tower of London und die Tower Bridge.

London / Dover Bild; Copyright bei Fotolia

Antwerpen (Belgien)

Der Hafen Antwerpen ist der größte Hafen Belgiens und, gemessen am Ladungsaufkommen in Tonnen, der zweitgrößte Europas. Aufgrund seiner zentralen Lage hat der Hafen wirtschaftlich gesehen eine große Bedeutung: Im Radius von 250 Kilometern um Antwerpen befinden sich fünf europäische Hauptstädte, in einem Radius von 500 Kilometern mehr als die Hälfte der Kaufkraft der Europäischen Union. Die belgische Stadt weist für Besucher zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie eine Kathedrale aus dem 14.-16. Jahrhundert, das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und die Festung „Steen“ aus dem 12. Jahrhundert, auf.

Antwerpen Bild; Copyright bei Fotolia

Hamburg (Deutschland)

Die wirtschaftliche Bedeutung des Hamburger Hafens ist immens, er ist einer der größten Umschlaghäfen weltweit. Auch für Kreuzfahrt-Reedereien ist der Hafen der Elbmetropole ein "Tor zur Welt": Hamburg ist die Basisstation für zahlreiche Nordeuropa-Kreuzfahrten. Wer vor oder nach seiner Schiffsreise in der Stadt bleibt, hat vielfältige Möglichkeiten und kann Landungsbrücken, Elbphilharmonie, Reeperbahn, Michel, Miniatur Wunderland u.v.m. besuchen. Auch Tanz- und Gesangsfreunde kommen auf ihre Kosten: Hamburg ist der drittgrößte Musicalstandort der Welt.

Hamburg Bild; Copyright bei Fotolia
EURESAreisen Sabrina Legner

Mein Tipp: Schöne Aussicht vom Strand aus genießen

„In Cádiz bietet der Strand namens „Playa de Santa Maria del Mar“ eine perfekte Gelegenheit, um den Tag entspannt am Wasser zu verbringen oder sich zu sonnen. Von hier aus hat man außerdem einen wundervollen Blick auf die Altstadt und auf die Kathedrale von Cádiz. “

Sabrina Legner

Beste Beratung erhalten Sie kostenfrei unter 0800 072 22 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Bildrechte Titelbild: © SeanPavonePhoto – stock.adobe.com

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2019 | EURESA Consulting GmbH