Westeuropa

Von Mallorca nach Kiel

Promenade von Aarhus
Grafischer Routenverlauf Von Mallorca nach Kiel
AIDA Cruises Logo
7
Nächte

Von Mallorca nach Kiel

Zielgebiet: Westeuropa
Mallorca - Valencia - Cádiz - Leixões - Ferrol - Le Havre - Zeebrügge - Göteborg - Aarhus - Kiel

ab 889€ p.P.

Auf dieser Reise nimmt Ihr Kreuzfahrtschiff Kurs auf die schönsten Hafenstädte am westlichen Mittelmeer. An Bord gelangen Sie in Palma de Mallorca, bevor es nach Valencia geht. Die spanische Millionenstadt ist der erste Halt auf der 13-tägigen Tour. Danach bringt das Kussmundschiff Sie und Ihre Familie weiter über Cádiz nach Porto. Die Küstenstadt im Nordwesten ist vor allem für ihre prächtigen Brücken und das mittelalterliche Viertel Ribeira bekannt. Von dem nächsten Halt – Le Havre – aus erreichen Sie leicht Paris, wo sie am Ufer der Seine die hervorragende französische Küche genießen können. Es geht weiter über Zeebrügge bei Brüssel und das schwedische Göteborg. Nach einem letzten Halt in Aarhus, wo Kinder sich in der größten Trampolin-Anlage Dänemarks austoben können, endet die Reise in Kiel.

Von Mallorca nach Kiel mit AIDAbella

AIDAbella

"Momentan sind leider keine Sonderpreise für Ihre Wunschreise verfügbar. Nutzen Sie die Reisesuche von EURESAreisen, um nach verfügbaren Kreuzfahrten zu suchen und deren Preise zu vergleichen.

Reisesuche aufrufen

Routenverlauf

Palma de Mallorca (Mallorca)

An der Südwestküste der spanischen Insel Mallorca liegt die Hauptstadt Palma de Mallorca, die - auch wenn es manchmal anders scheint - keinesfalls gleichzusetzen ist mit der Ballermann-Partymeile. Bereits von weitem sichtbar ist die imposante Hauptsehenswürdigkeit der Stadt, die Kathedrale La Seu. Oberhalb des Hafens kann man das Castell de Bellver besuchen. Rund um die Plaça Major laden zahlreiche Geschäfte und kleine Nebenstraßen zum entspannten Schlendern und Entdecken ein.

Palma de Mallorca Bild; Copyright bei Fotolia

Valencia (Spanien)

Valencia liegt an der Balearischen See und ist die drittgrößte Stadt Spaniens. Die großzügigen Badestrände und das warme Klima machen die Stadt zu einem beliebten Urlaubsziel. Besucher können im Stadtzentrum den gotischen Turm Torre del Migulete besichtigen, der an die Kathedrale angebaut wurde und heute ein Wahrzeichen der Stadt ist. La Llotja, die Handelsbörse in der die berühmte Valencianer Seide verkauft wird, ist ebenfalls ein bedeutendes Gebäude aus der Zeit der Gotik.

Valencia Bild; Copyright bei Fotolia

Cádiz (Spanien)

Die spanische Hafenstadt Cádiz ist die älteste Stadt Europas und befindet sich auf einer Landzunge im Südwesten des Landes. In der Altstadt des Urlaubsziels sind prächtige Gebäude und Türme aus dem 17. Und 18. Jahrhundert zu finden. Sollten Sie sich hier verlaufen, dient die Kathedrale von Cádiz als guter Orientierungspunkt, die man bei der Gelegenheit auch von innen betrachten kann. Auf der Plaza mit Blick auf die eindrucksvolle Fassade aus Sandstein kann man sich einen Kaffee gönnen. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Kirche des Heiligen Kreuzes im Viertel El Populo sowie das Römische Theater, das Besucher in die Zeit der Antike zurückversetzt.

Cádiz Bild; Copyright bei Fotolia

Porto / Leixões (Portugal)

Porto de Leixões gehört zu den größten künstlichen Häfen und wichtigsten Transportumschlagplätzen in Portugal. Der Hafen liegt an der Westküste des Landes, nur wenige Kilometer nördlich von Porto. Das Ortszentrum ist vom Hafen aus zu Fuß zu erreichen und ein Spaziergang durch die kleinen Straßen lohnt sich. Von Containern und Verladekränen sollten Besucher sich nicht von einem Strandbesuch abschrecken lassen, der Stadtstrand ist angenehm breit und feinsandig. Wer gerne etwas mehr Stadtflair hätte, kann sich auf den kurzen Weg ins Zentrum von Porto machen.

Porto / Leixões Bild; Copyright bei Fotolia

Ferrol (Spanien)

Ferrol ist eine nordspanische Hafenstadt, die am Atlantischen Ozean liegt und in der der spanische Diktator Francisco Franco geboren wurde. Touristische Highlights sind die jährlich in der Osterwoche "Semana Santa" stattfindenden Prozessionen, die Wehrmauern der Anlage „La Cortina“ aus dem 18. Jahrhundert und die Burgen San Felipe und La Palma. Zudem bietet sich ein Ausflug ins rund 50 Kilometer entfernte La Coruña an, wo man unter anderem den wohl ältesten noch in Betrieb befindlichen Leuchtturm der Welt bestaunen sowie mit einem futuristischen Aufzug auf den Sankt Peter Berg fahren und den Blick auf den rauen Atlantik genießen kann.

Ferrol Bild; Copyright bei Fotolia

Paris / Le Havre (Frankreich)

Der zweitgrößte Hafen Frankreichs befindet sich an der Seine-Mündung in den Ärmelkanal. Auch wenn viele Kreuzfahrturlauber, die hier an Land gehen, die Gelegenheit nutzen, um nach Paris zu fahren, bedeutet das nicht, dass Le Havre selbst keine Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute Innenstadt wird vom Turm der St. Josephs Kirche überragt und gehört seit 2005 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wem der Sinn nach Kunst steht, der kann im Musée des Beaux-Arts André Malraux die Arbeiten zahlreicher Impressionisten bewundern.

Paris / Le Havre Bild; Copyright bei Fotolia

Brüssel / Zeebrügge (Belgien)

Die „Hauptstadt des Fisches“, Zeebrügge, ist Welthafen und familiärer Badeort in einem. Legendär sind hier vor allem die Fischauktionshalle und die vielen kulinarischen Fischrestaurants. Der Küstenort bietet sich zudem zum Segeln und Angeln an. Von Zeebrugge erreicht man innerhalb von zwei Stunden Brüssel, die Hauptstadt des Landes. Hier kommen vor allem Kunst- und Kulturinteressierte auf ihre Kosten, da die Stadt viele verschiedene Museen und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Sehenswert ist auch das von Zeebrügge aus nur rund 17 Kilometer entfernte Brügge, dessen mittelalterliches Stadtbild und historische Gebäude sehr gut erhalten sind.

Brüssel / Zeebrügge Bild; Copyright bei Fotolia

Göteborg (Schweden)

Göteborg ist (nach Stockholm) die zweitgrößte Stadt Schwedens und liegt an der Westküste. Weil der Seehafen im Mündungsbereich des Flusses Göta älv ganzjährig eisfrei ist und große Unternehmen wie Volvo ihren Sitz in der Metropole haben, verfügt Göteborg heute über den größten Exporthafen Nordeuropas. Bekannt ist die Stadt zudem für ihre Kaffeehauskultur (v.a. das Viertel Haga) und den größten Vergnügungspark Nordeuropas: Der Liseberg liegt zentral in der Stadt.

Göteborg Bild; Copyright bei Fotolia

Aarhus (Dänemark)

Der Aarhus Havn (Hafen) ist der zweitgrößte Hafen Dänemarks. Die meisten Fracht- und Kreuzfahrtschiffe können hier dank einer Wassertiefe von 14 Metern anlegen. Die Stadt Aarhus ist vor allem für ihre vielfältige und von verschiedenen Stilen geprägte Architektur bekannt. Zu den besonderen Touristenattraktionen gehört das Dukketeater Svalegangen. Es ist das einzige professionelle Papiertheater Dänemarks, das Besuchern Vorstellungen der anderen Art bietet.

Aarhus Bild; Copyright bei Fotolia

Kiel (Deutschland)

Die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein ist die nördlichste Großstadt Deutschlands. Kiel hat eine lange Marinetradition und veranstaltet jährlich die Kieler Woche – das wohl größte Segelsport-Event der Welt. Das maritime Flair der Stadt lässt sich am besten bei einem Spaziergang an der Kiellinie genießen, einer beliebten Uferpromenade mit Blick auf die im Hafen einlaufenden Schiffe. Oder man geht selbst an Bord und macht eine Hafenrundfahrt.

Kiel Bild; Copyright bei Fotolia
EURESAreisen Tobias Wagner

Mein Tipp: Ein Spaziergang durch einen ehemaligen Fluss

„Wenn Sie Valencia besuchen, sollte Sie sich auf einen Spaziergang durch den Jardín del Turia begeben. Bei dem langgestreckten Park handelt es sich um ein stillgelegtes Flussbett. Nun ist hier eine grüne Naturpracht zu bestaunen, die zum Entspannen einlädt. Am südlichen Ende der Anlage befindet sich auch die hochmoderne Stadt der Künste und Wissenschaften, die mit ihren imposanten Gebäuden Schaulustige jeden Alters begeistert.“

Tobias Wagner

Beste Beratung erhalten Sie kostenfrei unter 0800 072 22 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Bildrechte Titelbild: © Antony McAulay – stock.adobe.com

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2019 | EURESA Consulting GmbH