Blick über New York

Einreise in die USA mit Kind: Das sollten Sie beachten

Die Kreuzfahrtreise in die USA ist gebucht und die Vorfreude steigt immer weiter. Doch bevor Sie in den Familienurlaub starten können, müssen Sie noch einen ESTA-Antrag ausfüllen und überprüfen, ob Mama, Papa und auch der Nachwuchs einen gültigen, bordeauxroten und maschinenlesbaren Reisepass (e-Reisepass) besitzen. Denn wer das vergisst, riskiert, nicht einreisen zu dürfen. Im Folgenden erfahren Sie, was dieser ESTA-Antrag überhaupt ist und was Sie diesbezüglich beachten müssen.

Was ist ESTA?

ESTA ist die Abkürzung für Electronic System for Travel Authorization und bedeutet auf Deutsch elektronisches Reisegenehmigungssystem. Alle Staatsangehörigen von Visa Waiver Program-Ländern, die in die Vereinigten Staaten reisen, müssen vor Reiseantritt mit dem Schiff und auch per Flugzeug eine ESTA-Genehmigung beantragen. Das Dokument ist ab Erstellung 2 Jahre gültig (es sei denn, der Reisepass läuft innerhalb dieser Zeit ab oder der im Reisepass stehende Name ändert sich) und kann den Aufenthalt von mehr als 90 aufeinander folgende Tage nicht überschreiten. Wer länger in den USA bleiben möchte, muss das entsprechende Visum beantragen. VWP-Länder, zu denen unter anderem Deutschland zählt, benötigen dementsprechend kein Visum. Hier reicht das automatische ESTA-System, das die Einreiseberechtigung für Besucher der USA prüft. Zudem wird mithilfe des Systems bestimmt, ob der Reisende eine Gefährdung für die Staatssicherheit darstellt. Hintergrund ist, dass die USA die Terrorgefahr minimieren will, indem sie weiterführende Informationen zu den im Land befindlichen Reisenden sammelt. Der ESTA-Berechtigungsprüfer kann Ihnen helfen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie und Ihre Familie einen ESTA-Anstrag stellen dürfen.

Parkanlage im Herzen New Yorks
Brooklyn Bridge nach Manhatten

Bilder: ©TUI Cruises

Ist der ESTA-Antrag auch für Kinder und Jugendliche notwendig?

Ja, auf jeden Fall! Jedes Kind, selbst ein Baby, muss eine ESTA-Genehmigung besitzen, bevor es eine Reise in die USA antreten kann. Wenn Sie vergessen, diesen Antrag zu stellen, riskieren Sie, dass Ihnen eine Einreise in die Vereinigten Staaten verweigert wird bzw. dass Ihnen bereits der Zugang an Bord des Schiffes oder Flugzeuges verwehrt bleibt.

Info

Die Pflicht für die ESTA-Genehmigung gilt ebenfalls bei einem Zwischenstopp oder Transit in den USA. Denken Sie also vor der Reise an die notwendigen Formalitäten.

Wie beantrage ich einen ESTA-Antrag für mich und mein Kind?

Im Endeffekt ist das Prozedere für die Beantragung einer ESTA-Genehmigung für Erwachsene und Kinder gleich. Auch die Bearbeitungskosten sind in diesem Fall dieselben. Für deutsche Staatsbürger, die in den nächsten Monaten in die Vereinigten Staaten reisen möchten, liegen die Kosten für die Genehmigung bei 14 Dollar pro Person, wenn Sie den Antrag über die Website des Homeland Security beantragen. Es gibt aber auch spezialisierte Websites, die ins Deutsche übersetzt wurden und Ihnen beim Ausfüllen helfen. Dieser Service ist aber häufig mit Mehrkosten verbunden. Die Bezahlung erfolgt online – eben auf der Internetseite, auf der Sie den Antrag stellen. Überweisen können Sie den Betrag entweder mit Kreditkarte oder dem Onlinebezahlsystem PayPal. In der Regel dauert die Genehmigung des ESTA-Antrags 72 Stunden. Allerdings sollten Sie dabei beachten, dass im Falle einer Ablehnung der Antrag erst nach 10 Tagen neu gestellt werden kann, unter der Voraussetzung, dass die genannten Forderungen erfüllt worden sind. Ansonsten müssen Sie sich um ein Visum kümmern, dessen Bearbeitungszeit um einiges länger dauert. Versuchen Sie also so früh wie möglich, den ESTA-Antrag zu stellen, um am Ende nicht kurz vor dem Urlaub in Zeitnot zu geraten.

Was Sie außerdem beachten sollten: Auch Ihr Nachwuchs muss zwingend einen auf seinen Namen ausgestellten Reisepass besitzen, um den ESTA-Antrag genehmigt zu bekommen und somit problemlos in die Vereinigten Staaten einreisen zu können. Kinderausweise, Kinderpässe sowie Einträge im Pass der Eltern werden in den USA nicht anerkannt!

Info

Worin unterscheiden sich eigentlich die verschiedenen Ausweisdokumente und ab welchem Alter kann man einen e-Reisepass für Kinder beantragen? Diese und weitere Fragen haben wir in unserem Beitrag Reisepass und Co: Ausweisdokumente für Ihre Kreuzfahrtzusammengetragen.

AIDAvita vor der Skyline von New York
MSC Poesia vor der Skyline von New York

Bilder v.l.n.r.: ©AIDA, ©MSC

Hinweis zur Einreise mit Kindern

Für die Einreise in die USA ist für Kinder zusätzlich eine Genehmigung beider Elternteile notwendig. Reist Ihr Kind allein oder nur mit einem Elternteil, sollte ein Dokument mit der Zustimmung des nicht mitreisenden Erziehungsberechtigten mitgeführt werden. Kinder aus Scheidungsfamilien – vor allem Kinder, die nicht den Namen des mitreisenden Elternteils tragen, sollten im Bestfall eine Genehmigung des Erziehungsberechtigten mit gleichem Namen bei sich haben. Bei alleinigem Sorgerecht muss ebenfalls eine Bestätigung mitgeführt werden. Welche Punkte in diesem Dokument aufgelistet sein sollten, trägt estaformular.org zusammen:

  • Personalien und Kontaktdaten des reisenden Kindes
  • Personalien des nicht mitreisenden Erziehungsberechtigten
  • Reiseroute beziehungsweise der Aufenthalt in den USA
  • Personalien einer eventuell mitreisenden Begleitperson

Außerdem muss das Dokument auf englischer Sprache verfasst sein und von einer siegelführenden Stelle, beispielsweise Notare, Gemeindesekretäre oder Stellen staatlich anerkannter Kirchen, beglaubigt werden. Hintergrundgedanke der Behörden in den Vereinigten Staaten ist, dass es sich nachweislich bei der Aufsicht des Kindes um keine Kindesentführung handelt.

Info

Bevor die Kreuzfahrtreise losgehen kann, muss das Schiffsmanifest ausgefüllt werden. Um dieses bei einigen Reedereien vervollständigen zu können, brauchen Sie die Dokumentennummer (Application Number), die Sie nach der Bestätigung des ESTA-Antrags erhalten.

Hier noch einmal die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Unabhängig davon, mit welcher Rederei Sie mit Ihrer Familie in die USA aufbrechen, benötigen Sie zwingend eine ESTA-Genehmigung und gültige Reisepässe für alle Familienmitglieder. Dabei ist es egal, ob es sich um Babys, Kinder, Teenager oder Erwachsene handelt - denn es gelten für alle Urlauber in die Vereinigten Staaten die gleichen Einreisebestimmungen.

Titelbild: ©Albachiaraa/Fotolia

Sie haben Themenwünsche oder Fragen?

Gerne bereiten wir ein Thema auf, das Sie interessiert. Nutzen dafür bitte folgendes Formular.

Sollten Sie Fragen zur Buchung einer Reise haben, erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2018 | EURESA Consulting GmbH