Familie steht an Reling

Kostenkontrolle an Bord: Taschengeld für Kids und Teens

Wenn die Kreuzfahrt beginnt, erhalten alle Familienmitglieder eine Bordkarte. Diese fungiert nicht nur als Kabinenschlüssel, sondern auch als Zahlungsmittel. Demnach können auch Kinder und Jugendliche damit Geld augeben. Einige Reedereien bieten jedoch Möglichkeiten an, um die Ausgaben Ihres Nachwuchses zu regulieren und dadurch eine hohe Bordrechnung zu vermeiden.

AIDA Cruises: Bordkarte limitieren oder sperren lassen

Wer mit den Schiffen der AIDA Flotte in See sticht, kann die Bordkarte der Kinder und Teenager limitieren oder ganz sperren lassen. Um diesen Service zu nutzen, gehen Sie einfach am Anreisetag zur Rezeption und setzen ein maximales Level fest. Dieses ist von Ihnen frei wählbar und kann jederzeit angepasst werden.

Der Hauptkostenpunkt, der meistens bei den jungen Passagieren anfällt, ist der Verzehr von Getränken. Ohne gesperrte oder limitierte Bordkarte kann der Nachwuchs jegliche alkoholfreien Drinks an den Bars bestellen. Um diesen Kosten entgegenzuwirken, kann es auch hilfreich sein, das Getränkepaket „Kids & Teens Light" oder "Kids & Teens Comfort" vorab zu buchen. Sie zahlen dafür 6,50 Euro beziehungsweise 10,90 Euro pro Person und Tag. Ihr Kind kann dann so viele der inkludierten Getränke zu sich nehmen, wie es möchte.

Des Weiteren können die Kinder und Jugendlichen durch Snack- und Spielautomaten an Bord der AIDA Schiffe in Versuchung geführt werden. Sprechen Sie am besten schon im Vorfeld ab, wie Ihr Nachwuchs diese nutzen darf.

AIDA Rezeption
AIDAperla auf offenem Meer

Bilder: ©AIDA

MSC: Teen Card für minderjährige Reisende

Bei der italienischen Reederei MSC kann man so genannte Teen Cards erwerben. Mit diesen können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an Bord alles bezahlen, was sie kaufen möchten. Zudem ist sie als Zimmerschlüssel einsetzbar. Die Geldkarte wird vorab gezahlt und ist in zwei Varianten erhältlich: Die Karte kann für 30 Euro mit einem Bonus von 5 Euro oder für 50 Euro mit einem Bonus von 10 Euro erworben werden.

Um eine dieser Teen Cards zu erhalten, füllen Sie das entsprechende Formular aus, das Ihnen bei der Einschiffung ausgehändigt wird und geben es an der Rezeption ab. Sobald die Karte aufgeladen und personalisiert wurde, wird sie Ihnen auf die Kabine gebracht. Beachten Sie Folgendes: Eine Rückerstattung beziehungsweise Auszahlung des Restbetrages ist nicht möglich.

Wie auch bei AIDA sind die Getränke ein großer Nebenkostenaspekt. Verschiedene Getränkepakete, die man im Vorfeld buchen kann, können also auch auf Reisen mit MSC hilfreich sein. Zudem bietet die Reederei verschiedene Spielautomaten und Freizeitaktivitäten an, die kostenpflichtig sind. Wir empfehlen auch hier: Sprechen Sie mit Ihren Kindern im Vorfeld ab, wie Sie die Ausgaben handhaben möchten. Tabakwaren und alkoholische Getränke werden selbstverständlich nicht an Minderjährige verkauft.

MSC auf dem Meer
Kinder an Bord von MSC

Bilder v.l.: ©MSC Rights/Ivan Sarfatti, ©MSC Rights/R. Murgia

Sie sind auf der Suche nach Ihrer nächsten Familienkreuzfahrt? Wir bieten Ihnen attraktive AIDA Sonderkontingente und Last Minute Angebote. Mit unserem Preisalarm informieren wir Sie zudem über ausgewählte Kreuzfahrten zu Ihrem Wunschpreis.

TUI Cruises: Premium Alles Inklusive

Wer sich für eine Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte entschieden hat, kann sich entspannt zurücklehnen, denn hier sind die meisten potentiellen Nebenkosten bereits im Reisepreis enthalten. Dazu zählen unter anderem die Getränke. Aber auch im Kids oder Teens Club sind die meisten Leistungen inklusive, weswegen hier keine beziehungsweise nur geringe Ausgaben anfallen. Die Bordkarten sind dem Alter entsprechend markiert, sodass Kinder und Jugendliche nicht an Glücksspielen teilnehmen oder Alkohol konsumieren können.

Info

In unserem Beitrag Jugendschutz: Das dürfen Teenager auf Kreuzfahrtschiffen finden Sie sämtliche Regularien der Reedereien in Bezug auf Glücksspiel sowie Tabak- und Alkoholkonsum.

Costa Kreuzfahrten: Absprachen mit dem Nachwuchs

Bei Costa ist die Handhabung etwas anders, denn dort ist es nicht möglich, die Bordkarte limitieren oder sperren zu lassen. Eine Geldkarte wie bei MSC gibt es auch nicht. Wenn Sie mit Ihrer Familie eine Costa Kreuzfahrt unternehmen, sollten Sie darüber nachdenken, ob ein Getränkepaket für Sie und/oder Ihren Nachwuchs sinnvoll wäre. Damit ließen sich wie bei AIDA und MSC die Nebenkosten besser kontrollieren. Bezüglich Freizeitaktivitäten und Spielautomaten empfehlen wir auch an dieser Stelle: Sprechen Sie mit Ihrem Nachwuchs und legen Sie konkrete Regeln fest.

Alle Infos auf einen Blick

Bei AIDA ist es möglich, die Bordkarte des Minderjährigen komplett zu sperren oder mit einem beliebigen Betrag zu limitieren. MSC hat eine ähnliche Variante. Hier gibt es die Teens Card, die mit 30 oder 50 Euro aufgeladen werden kann. Das Limitieren der Bordkarte ist bei der Mein Schiff Flotte hingegen nicht von Nöten, da dank des Premium Alles Inklusive-Konzepts die meisten Kostenpunkte, die für Kids und Teens an Bord anfallen können, schon im Reisepreis inklusive sind. Bei Costa kann die Bordkarte nicht limitiert werden, hier empfehlen wir klare Absprachen mit dem Nachwuchs.

  AIDA Cruises TUI Cruises Costa Kreuzfahrten MSC Kreuzfahrten
  Limitierte/gesperrte Bordkarte Premium Alles Inklusive Keine Einschränkung möglich Teens Card – Geldkarte für Minderjährige

Titelbild: ©AIDA

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2019 | EURESA Consulting GmbH