• Startseite
  • Babys
  • Landgang mit Baby: Kosten, Bedingungen und Ausflugsideen
Mama und Kleinkind am Strand
  • Babys

Landgang mit Baby: Kosten, Bedingungen und Ausflugsideen

In jedem Hafen, den Sie während einer Kreuzfahrt anfahren, haben Sie die Möglichkeit, von Bord zu gehen und das Land zu entdecken – entweder auf eigene Faust oder mit einem geführten Ausflug der Reederei. Dabei haben Sie die Qual der Wahl, denn die Ausflugsmöglichkeiten sind vielfältig. Doch welcher Landgang eignet sich für Kleinkinder und Babys? Welche Bedingungen es gibt und was die Ausflüge für die jüngsten Weltenbummler kosten, zeigen wir im Folgenden.

Können Babys und Kleinkinder an allen Ausflügen teilnehmen?

Kleinkinder dürfen, soweit es nicht anders gekennzeichnet ist, an allen Ausflügen teilnehmen. Die Einschränkung bezieht sich meist auf das Mindestalter oder Gewicht des Nachwuchses. Sollten Sie sich bei der Buchung eines Ausfluges nicht sicher sein, helfen Ihnen die Ausflugsscouts an Bord gerne weiter. Diese kennen die verschiedenen Touren, die von den Reedereien angeboten werden und können Ihnen mehr zum Ablauf berichten. Aufgrund dessen liegt die Entscheidung, ob ein bestimmter Ausflug für Sie und Ihr Kind geeignet ist, bei Ihnen.

Die Reedereien bieten zudem familienfreundliche Touren an, die speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche von Kindern angepasst sind. Gerade für ältere Kinder gibt es unzählige Möglichkeiten, wie ein Ausflug zugleich abwechslungsreich, aber auch kinderfreundlich sein kann.

Info

Die so genannten Tapsy Tours bieten in verschiedenen europäischen Städten besonders kinderfreundliche Ausflüge an. Weitere Anregungen für Ausflüge mit der ganzen Familie finden Sie in unserem Beitrag Tipps und Infos zu Landausflügen mit der ganzen Familie.

Kosten für Kleinkinder

Kleinkinder können bis zu einem bestimmten Alter bei allen Reedereien kostenlos an den Ausflügen teilnehmen, haben dann jedoch keinen Sitzplatzanspruch zum Beispiel im Reisebus. Überschreiten sie dieses Alter, fallen Kinderpreise an, die je nach Reederei und Landgang variieren.

  • TUI Cruises: kostenlos unter 4 Jahren (ohne Sitzplatzanspruch)
  • Costa: kostenlos unter 3 Jahren (ohne Sitzplatzanspruch)
  • AIDA: kostenlos unter 2 Jahren (ohne Sitzplatzanspruch)
  • MSC: kostenlos unter 2 Jahren (ohne Sitzplatzanspruch)

Ausflugstipps für Familien mit Kleinkind

Doch wie kann ein Ausflug aussehen, wenn man als Familie mit Kleinkind verreist? Die Möglichkeiten sind stark abhängig davon, wo Ihre Kreuzfahrt Sie hinführt. Generell gilt aber: Ist der Liegeplatz nicht inmitten eines Industriehafens, bieten sich ein gemütlicher Spaziergang direkt vom Schiff an. Kleinkinder brauchen deutlich weniger Action und Unterhaltung als ältere Kinder, was einen Ausflug flexibler macht. Neben einem Bummel durch die Stadt bietet sich je nach Zielgebiet ein Ausflug zum Strand an. Mit der richtigen Ausstattung kann der Tag am Meer für die ganze Familie ein Highlight sein.

In diesem Zusammenhang ein Tipp von unserer Seite: Fragen Sie sowohl an Bord als auch vor Ort im Tourismuscenter nach, ob es fußläufig gelegene Kinderspielplätze gibt. Im besten Fall können Sie somit einen Stadtbummel mit einer Spielzeit für den Nachwuchs kombinieren.

Sollte das Wetter während der Reise einmal nicht mitspielen, können Sie ein Aquarium oder einen Zoo besuchen. Gerade Kleinkinder kennen viele der Tiere beispielsweise aus Büchern. Umso spannender ist es, die Lebewesen nun einmal wirklich zu sehen.

Kinderwagen, Buggy & Co.

An Bord von MSC, Costa, TUI Cruises und AIDA dürfen Sie einen Kinderwagen mitbringen. Sie sollten aber bedenken, dass dieser nicht auf dem Gang abgestellt werden darf und somit in der Kabine untergebracht werden muss. Daher empfehlen wir Ihnen, auf einen klappbaren Buggy oder ein Tragetuch zurückzugreifen. Je nach Schiff und Reederei können Sie einen Buggy für die Reise ausleihen. Ob Sie den Kinderwagen oder gegebenenfalls einen Kindersitz im Bus mitbringen dürfen, sollten Sie vorab bei der jeweiligen Reederei abklären. Bitte beachten Sie, dass Sie den eigenen Kinderwagen bei MSC vorab anmelden müssen.

Info

Übrigens ist es auch in Zielgebieten, bei denen getendert werden muss, kein Problem, den Buggy oder Kinderwagen vom Schiff mitzunehmen. Tendern muss man, wenn das Kreuzfahrtschiff nicht direkt am Hafen an der Pier anlegt. Die Passagiere werden dann mit kleinen Booten an Land gebracht – ein Erlebnis, das vor allem Kindern besonders gut gefällt.

AIDA Kids Club Bällebad
AIDA Schiff Kids Club

Sie haben Themenwünsche oder Fragen?

Gerne bereiten wir ein Thema auf, das Sie interessiert. Nutzen dafür bitte folgendes Formular.

Sollten Sie Fragen zur Buchung einer Reise haben, erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2018 | EURESA Consulting GmbH