• Startseite
  • Teens
  • Vorgestellt: Teens Clubs an Bord von AIDA, TUI Cruises, MSC und Costa
Teenager im Teens Club
  • Teens

Vorgestellt: Teens Clubs an Bord von AIDA, TUI Cruises, MSC und Costa

Ein gemeinsamer Familienurlaub ist toll – so lange alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen und sich amüsieren. Gerade Teenager stellen besondere Anforderungen und möchten vor allem eins: mit Gleichaltrigen abhängen und keinen „Kinderkram“ machen. Die Reedereien rund um AIDA, TUI Cruises und Co haben aus diesem Grund besondere Räumlichkeiten und Programme geschaffen, damit die Zeit an Bord zu einem ganz besonderen Erlebnis wird.

AIDA zaubert Teenagern ein Lächeln ins Gesicht

An Bord der Kussmundflotte erwartet die Teenager im Alter von 12 bis 17 Jahre das Hype, der Wave Club, die Teens Lounge Waikiki sowie die Cara Lounge – je nach Schiffskategorie . An Bord der Selection Schiffe gibt es die Teens Lounge Waikiki auf AIDAaura und die Cara Lounge auf AIDAcara.

Das Hype ist auf der Sphinx-Klasse zu finden, dazu zählen AIDAstella, AIDAmar, AIDAdiva, AIDAsol, AIDAblu, AIDAluna und AIDAbella. Auf AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova gibt es den Wave Club. Die Teens Clubs sind die idealen Orte für Teenager, denn dort gibt es in den Ferienzeiten eine große Programmvielfalt, die von kreativen und aktiven Workshops bis hin zu Kinoabenden mit Popcorn reicht.

Zudem gibt es Kennenlernspiele, Digicam-, Foto- oder QR-Code-Rallyes, Nintendo-Wii-Aktionen, Aktiv-Bingo und spezielle Spa- und Sportangebote, wie zum Beispiel Teens-Fitnesskurse, Saunanächte oder „Teenie Care“. Es sollte beachtet werden, dass es außerhalb der Ferienzeiten zu eingeschränkten Programmen kommt. Die Teens Bereiche sind zu jeder Tageszeit zugänglich, die Programmzeiten hängen vom jeweiligen Schiff und der Route ab. Neben den Angeboten des Teens Clubs warten gerade an Bord von AIDAprima, AIDAperla und AIDAnova tolle Freizeitmöglichkeiten: Das Activity-Deck 4 Elements mit Wasserrutschen, Klettergarten und LED-Videowand sorgen für den nötigen Spaßfaktor an Bord.

Der coole Wave Club
Spielautomaten für die Teens an Bord

Bilder: ©AIDA

Damit Teenager am Programm teilnehmen können, muss eine Einverständniserklärung ausgefüllt werden. Ab 14 Jahren dürfen Teens das Formular selbst unterzeichnen und bei den AIDA Teens-Gastgebern abgeben. Zu Beginn der Reise gibt es eine Elterninfoveranstaltung, bei der alle potenziellen Fragen geklärt werden können. Wer eine Kreuzfahrtreise mit Teenagern gebucht hat, kann über das Reiseportal MyAIDA bereits vor der Kreuzfahrt die Formulare einsehen. An Bord der AIDA Flotte besteht zudem die Möglichkeit, dass die Bordkarte des Teenagers mit einem gewissen Geldbetrag limitiert wird, sodass am Ende der Reise keine finanzielle Überraschung auf die Familie wartet.

Für Teenager ab 12 Jahren bietet AIDA eigene Teens-Ausflüge an. Um daran teilnehmen zu können, bedarf es einer gesonderten Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Die Teens-Gastgeber unternehmen beispielsweise Shopping- und Strandausflüge sowie coole Jeep- und Raftingtouren. Die Ausflüge können direkt vor Ort gebucht werden und garantieren unvergessliche Stunden voller Action.

Auf allen AIDA Schiffen gilt das deutsche Jugendschutzgesetz. Konkret zeigt sich das beispielsweise daran, dass die Bordkarte der Teens eine spezielle Codierung erhält, die zur Alterskontrolle beim Getränkekauf dient. Teenager unter 16 Jahren dürfen sich zudem ohne Erziehungsbeauftragten zwischen 23 und 5 Uhr nicht an der Bar aufhalten. Für 16- und 17-Jährige gilt dies im Zeitraum von 24 und 5 Uhr. Die Diskothek darf nur dann von unter 16-Järhigen besucht werden, wenn sie in Begleitung eines Sorgeberechtigten sind. Dann gibt es keine zeitliche Begrenzung des Aufenthalts.

„Sturmfrei“ an Bord von TUI Cruises

Teenager an Bord der Wohlfühlflotte haben nicht nur sturmfrei und verbringen die Zeit ohne Eltern, sondern befinden sich auch in der gleichnamigen Sturmfrei Teenslounge. Dort gliedern sich die Altersklassen in Mantas (12-13 Jahre) und Teens (14-17 Jahre). Die Gruppen können aber je nach Anzahl der Teens an Bord variieren. Zudem wird die Betreuung der Mantas und Teens nur während der deutschen Schulferien angeboten. Es gibt keine speziellen Öffnungszeiten, jedoch ist der Bereich nachts abgeschlossen. Nähere Informationen zum aktuellen Programm gibt es unmittelbar vor der Sturmfrei Teenslounge, denn dort hängen die Programmpläne aus.

Während der Programmzeiten bietet die Teenslounge tolle Aktionen, wie zum Beispiel Workshops, Tischkicker Turniere, Xbox-Abende und lustige Partys. Zudem warten an Bord Sportevents und Rallyes auf die Teenager.

Zusammen mit Gleichaltrigen abhängen
Playstation und Co gehören zur Kids Club Ausstattung

Bilder: ©TUI Cruises

Neben den Aktivitäten an Bord werden auch spezielle Teens-Ausflüge an Land angeboten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tag am Strand? Oder mit einem Fahrradausflug durch eine tolle Stadt? Das Beste daran: All das findet ganz ohne Eltern statt! Bevor es aber losgehen kann, muss eine Einverständniserklärung von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt werden. Teens-Ausflüge können nicht im Bereich Meine Reise gebucht werden, sondern erst vor Ort auf der Mein Schiff Flotte. Wie das Teens-Programm an Bord, können gesonderte Ausflüge für Jugendliche nur in den Ferienzeiten angeboten werden.

An Bord der Mein Schiff Flotte gilt das deutsche Jugendschutzgesetz. Das bedeutet, dass Jugendliche nach ihrer Bordkarte gefragt werden können, um im Zweifel das Alter zu überprüfen. Die Karten sind entsprechend gekennzeichnet: bis 3 Jahre steht ein „I“ für das englische Wort „Infant“, auf Deutsch Kleinkind, auf der Karte. Ein „C“ findet sich bei Kindern zwischen 4 und 15 Jahren und steht für das englische Wort „Child“, zu Deutsch Kind. Jugendliche erhalten die Markierung „T“ für Teenager. Ab 18 Jahren gibt es keinen gesonderten Vermerk mehr auf der Bordkarte.

Kindern und Jugendlichen bis 16 Jahren ist der Besuch in der Diskothek nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erlaubt. Dann gibt es keine zeitliche Begrenzung des Besuches. Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahre ist der alleinige Zutritt bis 24 Uhr gestattet. Selbstverständlich gelten auch für den Konsum von Tabak und Alkohol die Regeln des deutschen Jugendschutzgesetzes.

Teenager rocken an Bord von Costa

Die Teen Zone an Bord der Costa Schiffe unterteilt sich in zwei Altersklassen: einmal in Teen Junior (12-14 Jahre) und in Teens (15-17 Jahre). Es muss beachtet werden, dass die Aufteilung nur in der Zwischen- und Hauptsaison zur Verfügung steht. Häufig treffen sich die Teens in der bordeigenen Diskothek. Dort gibt es die so genannte Rock Hour, wo sich die Jugendlichen gegenseitig kennenlernen können, während ihre Lieblingsmusik in voller Lautstärke läuft. Noch mehr Action gibt es bei speziellen Sport und Fitnessangeboten. Wer lieber etwas entspannen und Kraft tanken möchte, kann sich aus einer breiten Auswahl den passenden Film heraussuchen. Die Betreuung der Teens steht in der Regel zwischen 9 und 23 Uhr zur Verfügung. Welche Angebote es für die jeweilige Reise gibt, erfährt man direkt vor Ort. Spezielle Teens-Ausflüge wie bei AIDA und TUI Cruises gibt es nicht auf der Costa Flotte.

Spielekonsolen an Bord der Costa Flotte
Ausreichend viel Platz zum Relaxen

Bilder: ©Costa Crociere

An Bord ist der Erwerb von Alkohol den Erwachsenen vorbehalten. Getränkepakete, die alkoholische Getränke enthalten, dürfen nur von Personen über 18 Jahre gebucht werden. Eine Besonderheit ist die Route mit Start- und Zielhafen in Port Everglades. Dabei ist der Konsum von alkoholischen Getränken erst mit 21 Jahren erlaubt.

Teenager-Events und abendliche Aktivitäten auf den Schiffen von MSC

Der Young Club für 12 bis 14- Jährige sowie der Teens Club für 15 bis 17- Jährige bilden die zwei Altersklassen, in die MSC Jugendliche unterteilt. Die Öffnungszeiten des Young Clubs mit Youth Team-Service sind von 10 bis 11:30 Uhr, 15 bis 16:30 Uhr und 19 bis 24 Uhr. Der Teens Club wird vom Teen-Entertainer-Service unterstützt und hat von 11:30 bis 13 Uhr, 16:30 bis 18 Uhr und von 19 bis 24 Uhr geöffnet. Die Zeiten können je nach Route und Schiff variieren, das Programm für Teenager findet unabhängig von Ferien und Saisonzeiten auf jeder Kreuzfahrtreise statt.

An Bord gibt es viele Aktivitäten für Teenager. Dazu zählt ein großes Sportprogramm mit Turnieren, wie zum Beispiel Fußball, Basketball, Völkerball, Minigolf, Shuffleboard und Tischfußball. Außerdem erwarten die Teens Tanzwettbewerbe, soziale Netzwerkspiele sowie diverse Spa-Behandlungen. Wii, Xbox und Playstation-Konsolen haben zudem Einzug auf den Schiffen von MSC erhalten. Abends gibt es ganz besondere Aktivitäten, wie beispielsweise die Radio MSC Generation mit Videos und Musik nach Wunsch, die MSC Generation mit Popstars, iPod-Wettbewerb, Teen Movie Trivia, Boys Generation, Girls Generation, Kool Karaoke und Just Dance live. Neben den allabendlichen Programmen gibt es wöchentliche Teenager-Events. Dazu zählen die Teens White Party, der MSC Flashmob, eine Teenager-Talentshow, die Teenager-Ballnacht sowie das Generation Dinner. Sehr beliebt sind zudem der Wasserpark, der der für die nötige Action an Bord sorgt sowie der Formel 1 Simulator an Bord von MSC Fantasia, MSC Divina, MSC Preziosa, MSC Meraviglia, MSC Seaside, MSC Bellissima und MSC Splendida . Im Gegensatz zu AIDA und TUI Cruises bietet MSC allerdings keine Teens-Ausflüge an Land an, bis zum 18. Lebensjahr ist die Teilnahme an einem Ausflug nur dann möglich, wenn ein Erwachsener die minderjährige Person begleitet.

Der Young und Teens Club von MSC
Der Formel 1 Simulator ist ein echtes Highlight

Bilder: ©MSC

MSC bietet die Teens Card an. Das ist eine personalisierte Prepaid Debitkarte, mit der Jugendliche selbstständig an Bord zahlen können. Das Budget auf der Karte kann dabei von den Erziehungsberechtigten festgelegt werden. Alkoholische Getränke werden Teenagern jedoch nicht ausgehändigt, dazu muss ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht sein, bei Reisen mit Stopps in den USA sogar von 21 Jahren.

Teens Clubs auf einen Blick

An Bord von AIDA, TUI Cruises, Costa und MSC gibt es einige Aktivitäten für Teenager, sodass ganz bestimmt keine Langweile aufkommt. Einstiegsalter bei den Teens Clubs ist immer das 12. Lebensjahr; mit dem 18. Geburtstag zählt man nicht mehr zu den Jugendlichen an Bord. AIDA unterteilt die Teens nicht weiter in separate Altersklassen, TUI Cruises, Costa und MSC hingegen schon. Diese Zuteilung ist meistens jedoch abhängig davon, wie viele Teens gerade an Bord sind beziehungsweise ob gerade Ferien sind. Danach richten sich bei AIDA und TUI Cruises übrigens die Programmzeiten, die nur während der deutschen Schulferien angeboten werden. Costa hält in der Zwischen- und Hauptsaison Teens Programme bereit, während MSC zu jeder Zeit und unabhängig von Ferienzeiten Teensprogramme anbietet.

  AIDA Cruises TUI Cruises Costa Kreuzfahrten MSC Kreuzfahrten
Altersgruppen 12-17 Jahre Mantas 12-13 Jahre
Teens 14-17 Jahre
Teen Junior 12-14 Jahre
Teens 15-17 Jahre
Young Club 12-14 Jahre
Teens Club 15-17 Jahre
Alkoholkonsum Deutsches Jugendschutzgesetz Deutsches Jugendschutzgesetz Ab 18 Jahren, Route mit Port Everglades ab 21 Jahre Ab 18 Jahren, in den USA ab 21 Jahren
Programmangebot In den Ferien In den Ferien Zwischen- und Hauptsaison Zu jeder Zeit
Teensausflüge Ja Ja Nein Nein

Titelbild: ©TUI Cruises

Sie haben Themenwünsche oder Fragen?

Gerne bereiten wir ein Thema auf, das Sie interessiert. Nutzen dafür bitte folgendes Formular.

Sollten Sie Fragen zur Buchung einer Reise haben, erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2018 | EURESA Consulting GmbH