Nordeuropa

Metropolen ab Hamburg 1

Metropolen ab Hamburg Header AIDA
Grafischer Routenverlauf Metropolen ab Hamburg 1
AIDA Cruises Logo
7
Nächte

Metropolen ab Hamburg 1

Zielgebiet: Nordeuropa
Hamburg - Southampton - Le Havre - Zeebrügge - Rotterdam - Hamburg

Highlight: Overnight

ab 499€ p.P.

Ihre 7-tägige Kreuzfahrt beginnt in Hamburg und führt Sie nach einem Tag auf See, in die an der Südküste Englands gelegene Hafenstadt Southampton. Als beliebte Ausflugsziele unter Kreuzfahrern gelten hier das mittelalterliche Stadttor „Bargate“ sowie gut erhaltene Teilstücke der dazugehörigen Stadtmauer. Anschließend gelangen Sie über Le Havre/Paris, wo Sie neben dem Eiffelturm und dem Arc de Triomphe zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten entdecken können, nach Zeebrügge an der belgischen Küste. Von hier aus sind der nahegelegene Ort Blankenberge sowie das in De Haan befindliche Erlebnisschwimmbad „Aquafun“ nur wenige Kilometer entfernt. Eine Übernachtung im Hafen Rotterdams am darauffolgenden Tag rundet Ihre Reise ab, bevor sie in Hamburg endet.

Metropolen ab Hamburg 1 mit AIDAmar

AIDAmar

"Momentan sind leider keine Sonderpreise für Ihre Wunschreise verfügbar. Nutzen Sie die Reisesuche von EURESAreisen, um nach verfügbaren Kreuzfahrten zu suchen und deren Preise zu vergleichen.

Reisesuche aufrufen

Routenverlauf

Hamburg (Deutschland)

Die wirtschaftliche Bedeutung des Hamburger Hafens ist immens, er ist einer der größten Umschlaghäfen weltweit. Auch für Kreuzfahrt-Reedereien ist der Hafen der Elbmetropole ein "Tor zur Welt": Hamburg ist die Basisstation für zahlreiche Nordeuropa-Kreuzfahrten. Wer vor oder nach seiner Schiffsreise in der Stadt bleibt, hat vielfältige Möglichkeiten und kann Landungsbrücken, Elbphilharmonie, Reeperbahn, Michel, Miniatur Wunderland u.v.m. besuchen. Auch Tanz- und Gesangsfreunde kommen auf ihre Kosten: Hamburg ist der drittgrößte Musicalstandort der Welt.

Hamburg Bild; Copyright bei Fotolia

Southampton (England)

Der geschichtsträchtige Hafen von Southampton liegt an der Südküste Englands. Von hier stachen bereits die Mayflower und die Titanic in See, außerdem ist es der Heimathafen der Queen Mary II. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört unter anderem das Museum of Archeology im ehemaligen Wehrturm "God'S House Tower" und das "Medieval Merchants House", in dem man sich über das Kaufmannsleben im Spätmittelalter informieren kann.

Southampton Bild; Copyright bei Fotolia

Paris / Le Havre (Frankreich)

Der zweitgrößte Hafen Frankreichs befindet sich an der Seine-Mündung in den Ärmelkanal. Auch wenn viele Kreuzfahrturlauber, die hier an Land gehen, die Gelegenheit nutzen, um nach Paris zu fahren, bedeutet das nicht, dass Le Havre selbst keine Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Die nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaute Innenstadt wird vom Turm der St. Josephs Kirche überragt und gehört seit 2005 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wem der Sinn nach Kunst steht, der kann im Musée des Beaux-Arts André Malraux die Arbeiten zahlreicher Impressionisten bewundern.

Paris / Le Havre Bild; Copyright bei Fotolia

Brüssel / Zeebrügge (Belgien)

Die „Hauptstadt des Fisches“, Zeebrügge, ist Welthafen und familiärer Badeort in einem. Legendär sind hier vor allem die Fischauktionshalle und die vielen kulinarischen Fischrestaurants. Der Küstenort bietet sich zudem zum Segeln und Angeln an. Von Zeebrugge erreicht man innerhalb von zwei Stunden Brüssel, die Hauptstadt des Landes. Hier kommen vor allem Kunst- und Kulturinteressierte auf ihre Kosten, da die Stadt viele verschiedene Museen und Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Sehenswert ist auch das von Zeebrügge aus nur rund 17 Kilometer entfernte Brügge, dessen mittelalterliches Stadtbild und historische Gebäude sehr gut erhalten sind.

Brüssel / Zeebrügge Bild; Copyright bei Fotolia

Rotterdam (Niederlande)

Rotterdam liegt im Westen der Niederlande am Rhein-Maas-Delta. Durch die 24 Meter tiefe Fahrrinne können im Rotterdamer Hafen, dem größten Europas, einige der größten Schiffe der Welt abgefertigt werden. Durch die Bombenangriffe im zweiten Weltkrieg sind im Stadtzentrum nur noch wenige historische Gebäude erhalten, darunter die Laurenskerk und das Het Schielandshuis, in dem heute ein Museum untergebracht ist. Aber auch die neueren Gebäude wie die Markthalle und die Kubushäuser lohnen einen Besuch.

Rotterdam Bild; Copyright bei Fotolia
EURESAreisen Rebekka Schmits

Mein Tipp: Ausgefallene Museen in Brügge

„Von Zeebrügge aus gelangen Sie leicht und schnell nach Brügge, wo sich sowohl das dreistöckige Frietmuseum (Pommes-Museum) als auch das Schokoladenmuseum namens „Choco Story“ befinden. Für Reisende, die sich für den Besuch beider Museen interessieren, sind die Eintrittskarten auch als Kombiticket erhältlich“

Rebekka Schmits

Beste Beratung erhalten Sie kostenfrei unter 0800 072 22 88.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Bildrechte Titelbild: © standret - stock.adobe.com

Sie haben Themenideen, Fragen oder
wünschen ein konkretes Angebot?

Gerne bereiten wir ein Thema auf oder senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu. Nutzen Sie dafür bitte folgendes Formular.

Selbstverständlich erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen auch täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2019 | EURESA Consulting GmbH