Kreuzfahrtschiffe im Vergleich. Wie groß sind die Schiffe wirklich?

Kreuzfahrtschiffe im Vergleich: Wie groß ist welches Schiff?

Wer eine Kreuzfahrt machen will, hat die Qual der Wahl, für welches Schiff er oder sie sich entscheiden soll: Eher ein großes Schiff mit Rutschen, Bowlingbahn und Klettergarten? Oder doch eher ein kleineres Schiff mit gemütlichen Ecken und einem authentischen Seefahrer-Gefühl? Wie groß welche Schiffe sind und wie viele Kabinen sowie Passagierdecks sie haben, haben wir einmal zusammengetragen.


Info

Bevor wir die Schiffe miteinander vergleichen, hier eine kurze Erklärung zu den gewählten Kategorien:

  • Länge bezieht sich auf die Schiffslänge von Bug (vorne) bis Heck (hinten).
  • Breite meint den Abstand von Steuerbord (rechts) und Backbord (links).
  • Größe wird bei Schiffen in Bruttoraumzahl (BRZ) angegeben. Damit soll das Schiff in seiner kompletten Größe dargestellt werden, denn es werden beispielsweise auch Maschinen- und Lagerräume zur Gesamtgröße hinzugezählt.
  • Kabinenanzahl meint die Anzahl der verfügbaren Kabinen an Bord.
  • Passagierdecks sind die Decks, die für Gäste zugänglich sind. Meist sind die ersten 2 bis 3 Decks der Crew vorbehalten und der Zutritt ist Passagieren nicht gestattet.

AIDA: Die Kussmundflotte

Derzeit befindet sich das 13. Schiff der Flotte, AIDAnova, im Bau. Für die kommenden Jahre sind bereits zwei weitere Neubauten in Auftrag gegeben. Grundsätzlich lässt sich bei AIDA festhalten: Je älter die Schiffe sind, desto kleiner sind sie gebaut. Vier verschiedene Schiffsklassen unterteilen die Kussmundschiffe: AIDA Selection-Klasse, AIDA Sphinx-Klasse, Hyperion-Klasse und Helios-Klasse.

Zu den AIDA Selection Schiffen zählen die drei dienstältesten Kreuzer AIDAcara, AIDAvita und AIDAaura. AIDAcara machte 1996 den Anfang, 2002 folgte AIDAvita. Ihr Schwesterschiff AIDAaura wurde 2003 getauft. AIDAcara ist nicht nur die älteste Kussmundschönheit, sondern auch die kleinste. Sie ist 193 Meter lang, 28 Meter breit und hat 590 Kabinen, die sich auf 9 Passagierdecks verteilen. AIDAvita und AIDAaura hingegen sind bereits mit 203 Metern 10 Meter länger als AIDAcara. Die beiden Schwesterschiffe sind 28 Meter breit, haben 633 Kabinen und 10 Passagierdecks.

Schiffsparade dreier AIDA Schiffe
das kleinste und größte Schiff der AIDA Flotte

Bilder: ©AIDA

Gleich sieben Kussmundschiffe gehören der Sphinx-Klasse an, die im Zeitraum von 2007 und 2013 gebaut wurden. AIDAdiva war das erste Schiff der Klasse, es folgten AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu, AIDAsol, AIDAmar und AIDAstella. Die Schiffe ähneln sich stark, kleine Abweichungen in der Einrichtung unterscheiden sie dennoch. AIDAdiva, AIDAbella und AIDAluna zählen zur ersten Generation der Sphinx-Klasse und sind 252 Meter lang, 32 Meter breit, haben 1.025 Kabinen und 11 Passagierdecks. Die Schiffe der zweiten Sphinx-Generation, die aus AIDAblu, AIDAmar, AIDAsol und AIDAstella besteht, sind 253 Meter lang, 32 Meter breit, haben 1.097 Kabinen (außer AIDAblu, die über 1.100 Kabinen verfügt) und 12 Passagierdecks.

Zu den Schiffen der Hyperion-Klasse gehören AIDAprima und AIDAperla. Das Besondere der beiden Flottenmitglieder: Sie wurden in der Mitsubishi Heavy Industries Werft in Japan gebaut. Die baugleichen Schwesterschiffe gelten als besonders familienfreundlich und wurden 2016 beziehungsweise 2017 in Dienst gestellt. Mit einer Länge von 300 Metern sind die Hyperion-Schiffe deutlich länger als die der Sphinx-Klasse. AIDAprima und AIDAperla sind 38 Meter breit, verfügen über 1.647 Kabinen und 15 Passagierdecks.

Bislang ist nur der Name des ersten Helios-Baus bekannt: AIDAnova, die derzeit in der Papenburger Meyer Werft gebaut wird, bricht im November 2018 zu ihren ersten Fahrten auf. 2021 soll das erste, 2023 das zweite Schwesterschiff folgen. AIDAnova ist 337 Meter lange, 42 Meter breit, ist mit rund 2.500 Kabinen ausgestattet und hat 17 Passagierdecks. Damit ist sie bislang das größte AIDA Flottenmitglied.

  • AIDA Vergleichstabelle
      Länge Breite Größe Kabinen Passagierdecks
    Selection-Klasse          
    AIDAcara 193 m 28 m 38.557 BRZ 590 9
    AIDAvita, AIDAaura 203 m 28 m 42.289 BRZ 633 10
    Sphinx-Klasse          
    AIDAdiva, AIDAbella,
    AIDAluna
    252 m 32 m 69.203 BRZ 1.025 11
    AIDAblu, AIDAsol,
    AIDAmar, AIDAstella
    253 m 32 m 71.304 BRZ 1.097
    (AIDAblu: 1.100)
    12
    Hyperion-Klasse          
    AIDAprima, AIDAperla 300 m 38 m 125.572 BRZ 1.647 15
    Helios-Klasse          
    AIDAnova 337 m 42 m 183.900 BRZ 2.500 17
Infografik AIDA Kreuzfahrtschiffe im Größenvergleich
Infografik zum Download

TUI Cruises: Wohlfühlen mit der Mein Schiff Flotte

Derzeit befahren sechs Kreuzfahrtschiffe der Mein Schiff Flotte die Weltmeere. Mit der Mein Schiff 1 fing 2009 alles an. TUI Cruises verfügte zu Beginn noch nicht über eigene Schiffe und kaufte daher die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 ein. 2018 wird die alte Mein Schiff 1 durch die neue Mein Schiff 1, die in der finnischen Meyer Turku Werft gebaut wurde, ersetzt. Die neue Mein Schiff 1 wird am 11. Mai 2018 getauft und ist dann das neueste Wohlfühlschiff. Sie ist 316 Meter lang, 36 Meter breit, verfügt über 1.447 Kabinen und 14 Passagierdecks.

Bis 2022 wird die derzeitige Mein Schiff 2 für TUI Cruises die Weltmeere befahren, obgleich 2019 die neue Mein Schiff 2 von TUI Cruises in Dienst gestellt werden wird. Die neue Mein Schiff 2 ist das Schwesterschiff der neuen Mein Schiff 1 und hat identische Maße. Die alte Mein Schiff 2 wurde wie auch die Mein Schiff 1 nicht für TUI Cruises gebaut, sondern von einer anderen Reederei übernommen. Mit 263 Meter Länge, 32 Meter Breite und mit 956 Kabinen, die sich auf 10 Passagierdecks verteilen, ist die alte Mein Schiff 2 das kleinste Schiff der Wohlfühlflotte.

Die alte Mein Schiff 2 bleibt noch länger Teil der Flotte
Nicht mehr lange ist die Mein Schiff 6 das neueste Wohlfühlschiff

Bilder: ©TUI Cruises

2014 wurde die Mein Schiff 3, das erste von TUI Cruises in Auftrag gegebene Kreuzfahrtschiff, in Dienst gestellt. Ihr Schwesterschiff ist die 2015 getaufte Mein Schiff 4. Beide Flottenmitglieder sind 293 Meter lang, 36 Meter breit, haben 1.253 Kabinen und 12 Passagierdecks.

2016 und 2017 folgten weitere Neubauten, die unter den Namen Mein Schiff 5 und Mein Schiff 6 die Meere bereisen. Beide Schiffe sind baugleich und weisen folgende Merkmale auf: Sie sind 295 Meter lang, 36 Meter breit und auf 12 Passagierdecks erstrecken sich 1.267 Kabinen.

Im Februar 2018 wurde bekannt, dass TUI Cruises einen weiteren Neubau plant. Die Mein Schiff 7 soll 2023 ausgeliefert werden und mit 316 Meter Länge so lang sein wie die neue Mein Schiff 1 und neue Mein Schiff 2. Weitere Details sind jedoch noch nicht bekannt.

  • TUI Cruises Mein Schiff Vergleichstabelle
      Länge Breite Größe Kabinen Passagierdecks
    Neue Mein Schiff 1
    Neue Mein Schiff 2
    316 m 36 m 111.500 BRZ 1.447 14
    (Alte) Mein Schiff 2 263 m 32 m 77.302 BRZ 956 10
    Mein Schiff 3 293 m 36 m 99.526 BRZ 1.253 12
    Mein Schiff 4 293 m 36 m 99.500 BRZ 1.253 12
    Mein Schiff 5 295 m 36 m 98.785 BRZ 1.267 12
    Mein Schiff 6 295 m 36 m 98.811 BRZ 1.267 12
Infografik TUI Cruises Kreuzfahrtschiffe im Größenvergleich
Infografik zum Download

Costa: Kreuzfahrten auf Italienisch

Costa verfügt über 15 Kreuzfahrtschiffe, 11 davon können im europäischen Markt gebucht werden. Das 16. Schiff, Costa Smeralda, soll 2019 ausgeliefert werden. Die Ozeanriesen sind auf acht Schiffsklassen verteilt, auf die wir näher eingehen wollen.

Die Sun-Klasse besteht nur aus einem Schiff: der Costa Victoria. Die vergangenen Jahre war Costa Victoria ausschließlich im asiatischen Markt im Einsatz, Ende März 2018 kehrte sie nach einem Aufenthalt im Trockendock ins Mittelmeer zurück. Costa Victoria ist 253 Meter lang und 32 Meter breit. Auf 12 Passagierdecks verteilen sich 964 Kabinen.

Die Schiffe der neo-Klasse wurden aufwendig umgebaut, zu ihr gehören Costa neoRiviera, Costa neoClassica und Costa neoRomantica, die jedoch auf dem asiatischen Markt im Einsatz ist. Costa neoRiviera ist seit 2012 in Dienst und 216 Meter lang, 29 Meter breit, verfügt über 624 Kabinen auf 8 Passagierdecks. Costa neoClassica gehört seit 2014 zur Costa Flotte und ist 221 Meter lang, 31 Meter breit und mit 654 Kabinen auf 10 Passagierdecks ausgestattet.

Die Spirit-Klasse umfasst die Costa Mediterranea sowie die Costa Atlantica, die den asiatischen Markt bedient. Costa Mediterranea, die seit 2003 mit dem gelben Schornstein in See sticht, hat 1.057 Kabinen, 12 Passagierdecks, ist 293 Meter lang und 32 Meter breit.

Costa neoRiviera ist eher ein kleines Schiff der italienischen Reederei
Costa Smeralda wird mit LNG betrieben und soll 2019 in Dienst gestellt werden

Bilder: ©Costa

Zur Destiny-Klasse gehören Costa Fortuna und Costa Magica. Letztere fährt für den europäischen Markt und ist seit 2004 in Dienst. Costa Magica weist 13 Passagierdecks und 1.358 Kabinen auf. Sie ist 36 Meter breit und 272 Meter lang. Mit ihrem kurzen Bug und dem geräumigen Rumpf ist sie besonders für ruhigere Gewässer geeignet.

Costa Luminosa, die seit 2009 zur Costa Flotte gehört und Costa Deliziosa, die 2010 folgte, gehören der Luminosa-Klasse an. Die Schwesterschiffe sind baugleich: Sie sind 294 Meter lang, 32 Meter breit, haben 1.130 Kabinen und 12 Passagierdecks.

Gleich drei Kreuzfahrtschiffe sind Teil der Pacifica-Klasse: Costa Pacifica, Costa Favolosa und Costa Fascinosa. Die seit 2008 zur Flotte dazugehörige Costa Pacifica ist 290 Meter lang, 35 Meter breit, hat 1.504 Kabinen und 13 Passagierdecks. Kaum merklich unterscheiden sich Costa Favolosa und Costa Fascinosa von ihrem Schwesterschiff: Beide sind mit 36 Metern etwas breiter und mit 1.508 Kabinen verfügen beide über jeweils vier Kabinen mehr.

Die 2014 in Dienst gestellte Costa Diadema ist derzeit noch das neueste Schiff der Flotte und gehört zur Dream-Klasse. Sie ist 306 Meter lang, 37 Meter breit und auf 14 Passagierdecks verteilen sich 1.862 Kabinen.

Die Helios-Klasse findet sich nicht nur bei der AIDA Flotte. Mit Costa Smeralda setzt auch die italienische Reederei neue Maßstäbe, denn das neueste Flottenmitglied soll komplett mit LNG (Flüssigerdgas) angetrieben werden. Costa Smeralda und AIDAnova sind baugleich und 337 Meter lang, 42 Meter breit und mit 2.612 Kabinen auf 17 Passagierdecks ausgestattet.

  • Costa Vergleichstabelle
      Länge Breite Größe Kabinenanzahl Passagierdecks
    Sun-Klasse          
    Costa Victoria 253 m 32 m 75.166 BRZ 964 12
    neo-Klasse          
    Costa neoRiviera 216 m 29 m 48.200 BRZ 624 8
    Costa neoClassica 221 m 31 m 53.180 BRZ 654 10
    Spirit-Klasse          
    Costa Mediterranea 293 m 32 m 85.619 BRZ 1.057 12
    Destiny-Klasse          
    Costa Magica 272 m 36 m 102.587 BRZ 1.358 13
    Luminosa-Klasse          
    Costa Luminosa,
    Costa Deliziosa
    294 m 32 m 92.600 BRZ 1.130 12
    Pacifica-Klasse          
    Costa Pacifica 290 m 35 m 114.500 BRZ 1.504 13
    Costa Favolosa,
    Costa Fascinosa
    290 m 36 m 114.500 BRZ 1.508 13
    Dream-Klasse          
    Costa Diadema 306 m 37 m 133.000 BRZ 1.862 14
    Helios-Klasse          
    Costa Smeralda 337 m 42 m 183.900 BRZ 2.612 17
Infografik Costa Kreuzfahrtschiffe im Größenvergleich
Infografik zum Download

MSC: Mediterrane Lebensfreude auf hoher See

Die MSC Flotte befindet sich im regelrechten Dauerwachstum. Derzeit sind 16 Kreuzfahrtdampfer mit dem MSC Logo auf den Weltmeeren unterwegs, 2018 und 2019 werden die MSC Seaview beziehungsweise die MSC Bellissima fertiggestellt. Weitere Kreuzfahrtschiffe hat die Reederei bereits in Auftrag gegeben. Derzeit lassen sich die Schiffe in fünf Klassen unterteilen:

Die Lirica-Klasse besteht aus den vier Kreuzern MSC Lirica, die seit 2003 in Dienst ist, MSC Armonia, MSC Sinfonia und MSC Opera, die allesamt seit 2004 zur Flotte gehören. Alle fünf Schiffe der Lirica-Klasse sind 275 Meter lang. MSC Lirica ist 32 Meter breit, bietet 922 Kabinen und 9 Passagierdecks. MSC Armonia weist ebenfalls 9 Passagierdecks auf, ist aber mit 29 Meter Breite etwas schmaler als MSC Lirica. Dennoch finden sich 976 Kabinen an Bord. MSC Sinfonia sowie MSC Opera sind 32 Meter breit und haben 9 Passagierdecks. Während MSC Sinfonia 980 Kabinen bietet, finden sich an Bord von MSC Opera 1.075 Kabinen.

MSC Musica, MSC Orchestra, MSC Poesia und MSC Magnifica gehören zur Musica-Klasse. Zwischen 2006 und 2009 hat jährlich ein Schiff die Flotte erweitert. Die fast baugleichen Schiffe sind 294 Meter lang, 32 Meter breit und verfügen über 13 Passagierdecks. MSC Musica, MSC Orchestra und MSC Magnifica haben 1.275 Kabinen, MSC Poesia 1.259.

MSC Lirica wurde verlängert
MSC Seaside ist seit 2017 in Dienst gestellt und fährt der Sonne hinterher

Bilder: ©MSC/Ivan Sarfatti

Die Fantasia-Klasse besteht aus MSC Fantasia, MSC Splendida, MSC Divina und MSC Preziosa. Die Schiffe sind zwischen 2008 und 2013 Teil der MSC Flotte geworden. Alle vier Fantasia-Schiffe sind 333 Meter lang, 38 Meter breit und bieten 14 Passagierdecks. MSC Preziosa und MSC Divina verfügen über 1.751 Kabinen, MSC Splendida und MSC Fantasia über 1.637.

Seit 2017 gibt es die Meraviglia-Klasse, die aus MSC Meraviglia und MSC Bellissima besteht. Im Gegensatz zu MSC Meraviglia ist ihr baugleiches Schwesterschiff MSC Bellissima noch nicht in Dienst, sondern wird erst 2019 von der Reederei übernommen. Beide Schiffe haben 14 Passagierdecks und 2.244 Kabinen, die sich auf 315 Meter Länge und 43 Meter Breite verteilen.

MSC Seaside und MSC Seaview gehören der Seaside-Klasse an. Seit 2017 ist die MSC Seaside im Einsatz, 2018 wird die MSC Seaview folgen. Die baugleichen Schwesterschiffe haben 2.067 Kabinen, 15 Passagierdecks und sind 323 Meter lang sowie 41 Meter breit.

  • MSC Vergleichstabelle
      Länge Breite Größe Kabinenanzahl Passagierdecks
    Lirica-Klasse          
    MSC Lirica 275 m 32 m 65.591 BRZ 922 9
    MSC Armonia 275 m 29 m 65.542 BRZ 976 9
    MSC Sinfonia 275 m 32 m 65.542 BRZ 980 9
    MSC Opera 275 m 32 m 65.591 BRZ 1.075 9
    Musica-Klasse          
    MSC Musica 294 m 32 m 92.409 BRZ 1.275 13
    MSC Orchestra 294 m 32 m 92.409 BRZ 1.275 13
    MSC Poesia 294 m 32 m 92.627 BRZ 1.275 13
    MSC Magnifica 294 m 32 m 95.128 BRZ 1.259 13
    Fantasia-Klasse          
    MSC Fantasia,
    MSC Splendida
    333 m 38 m 137.936 BRZ 1.637 14
    MSC Divina,
    MSC Preziosa
    333 m 38 m 139.072 BRZ 1.751 14
    Meraviglia-Klasse          
    MSC Meraviglia,
    MSC Bellissima
    315 m 43 m 171.598 BRZ 2.244 14
    Seaside-Klasse          
    MSC Seaside,
    MSC Seaview
    323 m 41 m 153.516 BRZ 2.067 15
Infografik MSC Kreuzfahrtschiffe im Größenvergleich
Infografik zum Download

Der Schiffs-Vergleich

Die Spanne zwischen klein und groß ist riesig. Doch welches der 50 aufgeführten Kreuzfahrtschiffe ist nun das größte oder kleinste? Reedereiübergreifend vergleichen wir nun die Schiffe nach Länge, Breite und Größe. Aus dem Vergleich schließen wir die Kategorien Kabinenanzahl und Passagierdecks aus, da beispielsweise TUI Cruises großen Wert auf großzügig geschnittene Kabinen legt. Demnach sagen die reinen Kabinenzahlen reedereiübergreifend wenig über die eigentliche Schiffsgröße aus.

Info

Größer heißt nicht zwangsläufig besser, ebenso ist kleiner nicht unbedingt passend für jeden Kreuzfahrtreisenden. Die Auflistungen in den Grafiken sowie Tabellen spiegeln lediglich die technischen Daten der Kreuzer wieder und nicht, wie „gut“ oder „schlecht“ ein Schiff ist. Ob jemand kleinere Schiffe oder größere Ozeanriesen bevorzugt, ist jedem persönlich überlassen.

Die Top Drei in der Kategorie Länge

Mit 337 Meter Länge sind die baugleichen Schiffe AIDAnova und Costa Smeralda auf dem 1. Platz bezüglich ihrer Länge. Mit nur vier Metern weniger, also 333 Metern folgt die Fantasia-Klasse mit MSC Fantasia, MSC Splendida, MSC Divina und MSC Preziosa. Auf Platz drei ist ebenfalls MSC mit der Seaside-Klasse (MSC Seaside und MSC Seaview) und 323 Metern gelandet.

AIDAcara ist mit 193 Metern Länge in unserem Ranking die „Kürzeste“. Es folgen AIDAvita und AIDAaura mit 203 Metern sowie Costa neoRiviera mit 216 Metern Länge.

  Schiff(e) Länge
1. Platz AIDAnova, Costa Smeralda 337 Meter
2. Platz MSC Fantasia, MSC Splendida, MSC Divina, MSC Preziosa 333 Meter
3. Platz MSC Seaside, MSC Seaview 323 Meter
     
48. Platz Costa neoRiviera 216 Meter
49. Platz AIDAvita, AIDAaura 203 Meter
50. Platz AIDAcara 193 Meter
Schiffs-Vergleich nach Länge
Infografik zum Download

Die Top Drei in der Kategorie Breite

Platz 1 im Ranking der breitesten Kreuzfahrtschiffe nimmt MSC Meraviglia ein, die 43 Meter breit ist. Platz 2 teilen sich die beiden Schiffe der Helios-Klasse AIDAnova und Costa Smeralda mit 42 Metern. Mit 41 Meter Breite belegt die Seaside-Klasse von MSC Platz 3.

Den Titel des „schmalsten“ Kreuzfahrtschiffes in unserer Liste dürfen gleich drei Kussmundschiffe tragen: AIDAcara, AIDAvita und AIDAaura sind gerade einmal 28 Meter breit. Mit 29 Meter Breite folgt Costa neoRiviera und mit 31 Metern Costa neoClassica.

  Schiff(e) Breite
1. Platz MSC Meraviglia, MSC Bellissima 43 Meter
2. Platz AIDAnova, Costa Smeralda 42 Meter
3. Platz MSC Seaside, MSC Seaview 31 Meter
     
48. Platz Costa neoClassica 31 Meter
49. Platz Costa neoRiviera 29 Meter
50. Platz AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura 28 Meter
Schiffs-Vergleich nach Breite
Infografik zum Download

Die Top Drei in der Kategorie Größe

Die höchste Bruttoraumzahl (BRZ) haben die Schiffe der Helios-Klasse (AIDAnova und Costa Smeralda) mit 183.900 BRZ. Auf Platz 2 folgen die beiden Schiffe der MSC Meraviglia-Klasse mit rund 171.598 BRZ. Mit 153.516 BRZ landen die MSC Seaview und MSC Seaside auf dem dritten Platz.

Einen deutlichen Kontrast bietet das kleinste Schiff in unserem Ranking: AIDAcara weist 38.557 BRZ auf. Es folgen AIDAvita und AIDAaura mit 42.289 BRZ. 48.200 BRZ besitzt Costa neoRiviera.

  Schiff(e) Größe
1. Platz AIDAnova, Costa Smeralda 183.900 BRZ
2. Platz MSC Meraviglia, MSC Bellissima 171.598 BRZ
3. Platz MSC Seaside, MSC Seaview 153.516 BRZ
     
48. Platz Costa neoRiviera 48.200 BRZ
49. Platz AIDAvita, AIDAaura 42.289 BRZ
50. Platz AIDAcara 38.557 BRZ
Schiffs-Vergleich nach Größe
Infografik zum Download

Zusammenfassung

Abschließend kann man festhalten, dass es häufig die neueren Schiffe sind, die am längsten, breitesten und größten sind. Müsste man sich nun auf das größte Schiff hinsichtlich der gewählten Kategorien festlegen, so sind es wohl AIDAnova und Costa Smeralda, die man als die größten Schiffe der vier Reedereien bezeichnen würde. Das kleinste Kreuzfahrtschiff in unserer Liste ist AIDAcara, die im Vergleich der Daten auf dem hintersten Platz liegt.

Titelbild:
©AIDA
©TUI Cruises
©Costa/Rene Grob - fotowahn.ch
©MSC Rights

Sie haben Themenwünsche oder Fragen?

Gerne bereiten wir ein Thema auf, das Sie interessiert. Nutzen dafür bitte folgendes Formular.

Sollten Sie Fragen zur Buchung einer Reise haben, erreichen Sie die Kreuzfahrt-Experten von EURESAreisen täglich unter:

06581 999 66 95

Werktags: 8-21 Uhr
Wochenende/Feiertage: 10-15 Uhr

© 2017 - 2018 | EURESA Consulting GmbH